-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

Heinrich Siepmann Sport-Plakette für Wolfgang Wannieck

Text:DGS Öffentlichkeitsarbeit; Fotos: Uli Klingemann
Datum: 23. Oktober 2013

Heinrich Siepmann Sport-Plakette
Im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 60. Bestehen der Gehörlosen Bergfreunde München wurde Wolfgang Wannieck mit der Heinrich Siepmann Sportplakette ausgezeichnet. Damit würdigt der Deutsche Gehörlosen-Sportverband die Leistungen von Wannieck in über 40jähriger ehrenamtlicher Arbeit.
Wannieck, der seine sportliche Karriere im Skisport bei den Bergfreunden begann, entdeckte einige Jahre später seine Liebe zum Tennissport. Schon 1968 gründete er die Tennisabteilung der Bergfreunde, die er bis 2001 leitete. Darüber hinaus legte er auch den Grundstein für die Sparte Tennis im DGS. Die Sparte selbst leitete er als Verbandsfachwart von 1969 bis 1990.

Wolfgang Wannieck (li.) nimmt die Auszeichnung entgegen
Vizepräsident Peter Fiebiger, der die Ehrung in München vornahm, betonte in seiner kurzen Ansprache, dass es Wolfgang Wannieck zu verdanken ist, dass die Sparte Tennis ein fester Garant für den Medaillensegen im DGS war und immer noch ist. Die „Goldader Tennis“ bescherte dem DGS bei den 22. Sommer Deaflympics 3 Goldmedaillen, worauf Wannieck ganz besonders stolz war.
Dass die Liste seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten noch länger war, konnte der Vorsitzende der Bergfreunde München, Tobias Burz in seiner Laudatio belegen.

v.l. Birgit Willmerdinger, Tobias Burz, Peter Fiebiger, Wolfgang Wannieck, Josef Scheitle und Philipp Eisenmann
Für diejenigen, die Heinrich Siepmann noch nicht kennen, hier die Info noch einmal:
Heinrich Siepmann, war der bekannteste Gehörlosenführer des vergangenen Jahrhunderts in Deutschland, der von 1922 bis zu seinem Tod 1974 ununterbrochen an der Spitze der Gehörlosenbewegung stand. In erster Linie wirkte er auf dem Gebiet des Gehörlosensportes. Die Geschichte des Gehörlosen - Sportverbandes ist unlöslich mit seinem Namen verbunden, und international war er in der Gehörlosenwelt bekannt wie kaum ein Anderer.
Mit ihm verbunden ist die Verleihung der Heinrich Siepmann – Plakette. Sie ist die höchste und eine ganz besondere Auszeichnung des DGS im Gehörlosensport und somit eine Anerkennung für ganz besondere Erfolge, die maximal pro Jahr nur an 5 Personen verliehen wird.

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum