-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

„Grünes Band für vorbildliche Talentförderung“ an DJK Rheinkraft Neuss 1914

Text: Peter Fiebiger, Vizepräsident f. Öffentlichkeitsarbeit; Redaktionelle Quelle: DOSB; Fotos: Bild-Quelle „Picture Alliance“
Datum: 23. September 2015
Erstmals wieder seit 2011 wurde wieder ein Verein des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung“ ausgezeichnet. Der letzte Preisträger war der Gehörlosen Sport- und Bürgerverein Halle/Saale.

Am Montagabend war es wieder soweit. Die prächtige Kulisse der Zeche Zollverein in Essen war Schauplatz der Preisverleihung wo neben weiteren 7 Vereinen aus Nordrhein-Westfalen, die DJK Rheinkraft Neuss 1914 für ihre Nachwuchsarbeit im Gehörlosensport ausgezeichnet wurde. Mit der Auszeichnung konnten die Sportlerinnen und Sportler, sowie Trainer und Vereinsvorstände eine Glastrophäe und einen Scheck über 5.000 € entgegennehmen.

Vereinsvorsitzender und Bundestrainer Dr. Guido Kluth 2.v.l. und rechts daneben Felicitas Merker
DJK Rheinkraft Neuss 1914, einer von 31 Vereinen des Landes-Gehörlosen-Sportverband Nordrhein-Westfalen wird vom Bundestrainer für Leichtathletik des DGS, Dr. Guido Kluth geführt. Der junge Verein geht in der Leichtathletik mit einem Patensystem neue, erfolgreiche Wege. Ein gehörloser und ein hörender Partner bilden ein Trainingsteam, das nicht nur zusammen trainiert, sondern auch gemeinsam zu Wettkämpfen fährt. Der Erfolg gibt ihnen Recht, denn Anna Matthaei und Felicitas Merker aus dem DGS Leichtathletikteam sind nur 2 der bekannten Namen aus der Kaderschmiede.

Das Publikum applaudiert den Preisträgern
Für dieses inklusive System wurde der Verein schon mehrfach ausgezeichnet. Nun kam das „Grüne Band“ hinzu. Bei der Preisverleihung machte der Verein auch gleich ein Stück Öffentlichkeitsarbeit in Sachen Gehörlosensport. Die Neusser hatten für das interessierte Publikum ihre optische Startanlage mitgebracht und demonstrierten mit ihrer Ampel den Start im Gehörlosensport. Das Ganze, wie auch die gesamte Preisverleihung wurde vorbildlich von Gebärdensprachdolmetschern begleitet.
Über das Grüne Band
Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. Das „Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart.

Die Jury prämiert jedes Jahr 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.
Das „Grüne Band“ von Commerzbank und dem Deutschen Olympischen Sportbund ist mit einer Förderprämie von je 5.000 Euro für die leistungssportliche Nachwuchsarbeit der ausgezeichneten Vereine verbunden

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum