-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

DGS-Verbandstag in Essen

Text: Käthi George, Fotos: Pit Schöler
Datum: 16. November 2015
Vom 13. - 15. November 2015 trafen sich in Essen die Delegierten der Landessportverbände und die Verbandsfachwarte der einzelnen Sparten zum diesjährigen Verbandstag, auf dem das Präsidium Rechenschaft ablegte über die Arbeit und Aufgaben, welche die einzelnen Präsidiumsmitglieder im laufenden Geschäftsjahr zu erledigen hatten. Auch der Rechenschaftsbericht der DGSJ wurde vorgetragen. Da alle Berichte der einzelnen Präsidiumsmitglieder in schriftlicher Form vorlagen, wurden nur allgemein die wichtigsten Ereignisse hervorgehoben oder erklärt.

Die gesamte Delegation beim Verbandstag in Essen
Zuvor hatte Präsident Winfried Wiencek zu „Offenen Briefen“ ehemaliger Mitarbeiterinnen gegenüber dem Präsidium Stellung genommen und diese anhand einer Power Point Präsentation glaubhaft widerlegt.
Als Anträge lagen dem Vorstand nur das Gesuch von Käthi George- Ehrenmitglied des DGS - um Ehrenmitgliedschaft des langjährigen Vizepräsidenten für Öffentlichkeitsarbeit / Sponsoring - Peter Fiebiger - vor, der mit überwältigender Mehrheit entschieden wurde. Dagegen hatte der Dringlichkeitsantrag der dgsj zur Jugendordnung keine Chance und wurde abgelehnt.
Der Kassenbericht des Vizepräsidenten für Finanzwesen - Andre Brändel wurde mit Interesse zur Kenntnis genommen und die Revisoren Margret Lavall-Bachmann / Birgit Hermann-Payer konnten eine einwandfreie Bilanz bestätigen. Somit stand der Neuwahl des gesamten Präsidiums nichts im Weg , nachdem der einzige Bewerber Kevin Dziewulski als Wahlleiter ohne Gegenstimme gewählt wurde. Ihm zur Seite standen Holger Möllmann und Susanne Wiedemann als Wahlhelfer. Nach der Entlastung des gesamten Präsidiums , welche mit 75 Ja-Stimmen entschieden wurde, konnte man dann zügig zu den Wahlen übergehen.
Winfried Wiencek, wurde als neuer Präsident vorgeschlagen und stellte sein Konzept den Delegierten vor, dass er in Zusammenarbeit mit Diana Aleksic in den nächsten 4 Jahren realisieren will. Winfried Wiencek wurde danach ohne Gegenstimme wiederum per Akklamation als Präsident des DGS gewählt.
Wie vom neuen / alten Präsidenten gewünscht, sprachen die Delegierten der Generalsekretärin Diana Aleksic ebenfalls das Vertrauen mit einstimmiger Zustimmung aus.
Als Vizepräsident für Leistungssport blieb Andreas Mühlbauer-Füll mit nur einer Gegenstimme im Amt.
Da der bisherige Vizepräsident für Finanzen - Andre Brändel - ab dem 1. Dezember 2015 als Hauptamtlicher Mitarbeiter in die Geschäftsstelle des DGS wechselt, entschied sich Günter Fressmann zu einer Rückkehr in das Amt. Mit ebenfalls nur einer Nein-Stimme wurde ihm ein überwältigendes Vertrauen gezeigt.
Peter Fiebiger hatte schon vor dem VT angekündigt, dass er als Vizepräsident für Öffentlichkeitsarbeit / Sponsoring in der neuen Amtsperiode dem DGS nicht mehr zur Verfügung steht. Die Suche nach einem Nachfolger erwies sich als äußerst schwierig und es konnte auch im 3. Wahlgang keine Person gefunden werden, die in die Fußstapfen von Fiebiger treten wollte. So musste dieses Amt vakant bleiben. Im Nachhinein kamen Peter Fiebiger und Käthi George überein, die Aufgaben dieses Ressorts vorläufig zu übernehmen, bis eine geeignete Person gefunden wird.
Petra Brandt wurde ohne Gegenstimme neue Vizepräsidentin für Breitensport / Sportentwicklung. Sie bringt als bisherige Mitarbeiterin des Amtsinhabers Jürgen Schuster das notwendige Potential mit, den Posten auszufüllen. Jürgen Schuster, ehemaliger Vizepräsident für Breitensport, stellte sich nicht zur Wiederwahl, da er sich mehr um die Belange beim Landesgehörlosen-Sportverband Berlin/Brandenburg kümmern will.

Der neue Vorstand des gesamten Präsidiums (v.l.): Generalsekretärin Diana Aleksic, 1. Vorsitzender DGSJ Daniel Haffke, Vizepräsident Finanzen Günter Fressmann, Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung Petra Brandt, Vizepräsident Leistungssport Andreas Mühlbauer-Füll und DGS-Präsident Winfried Wiencek
Bleibt nur noch die Wahl der Kassenprüfer zu erwähnen. Hier wurden Birgit Hermann-Payer und Ingo Schweinsberg das notwendige Vertrauen ausgesprochen.
Das Verbandsgericht setzt sich zukünftig aus Diana Aleksic ( Präsidium ), Horst-Peter Scheffel (Fachsparten), die beide ohne Gegenstimmen gewählt wurden und als 3. Mitglied wurde Reinhold Lorenz, Bremen (Landesgehörlosen-Sportverbände ) mit 64 Ja-Stimmen gegenüber Timo Kruckemeyer (Niedersachen) für den 18 Stimmen abgegeben wurden, gewählt.
In den Gnadenausschuss (Vorschlagsrecht des Präsidiums) wurden Johannes Bildhauer, Ingo Schweinsberg, Holger Mende, Jürgen Schuster und Norman Steinbach als die 5 Mitglieder des Gnadenausschusses gewählt.
Unter Verschiedenes wurden zahlreiche Themen behandelt, unter die auch das Verbandssportfest im nächsten Jahr in Essen fiel. Am Vortag wurden diesbezüglich schon verschiedene geplante Sportstätten von den Fachwarten besichtigt, die sich ein Bild von der Beschaffenheit der Sportanlagen machen konnten und dementsprechende Wünsche anmeldeten. Erwähnenswert sei noch, dass der nächste Verbandstag des DGS 2016 in Leipzig stattfinden wird. Das Deutsche Gehörlosen Sportfest 2020 wurde an Dresden vergeben.
Den würdigen Abschluss der im Gegensatz zu den beiden letzten Verbandstagen harmonisch und kameradschaftlich abgewickelten Tagung des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes bildete die nachfolgende SPORTGALA mit besonderen Höhepunkten , über die an anderer Stelle berichtet wird.

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum