-  abc  +    farbe  standard
  +++ news +++

Deutsche Gehörlosen-Freiluftmeisterschaften der Leichtathletik in Halle an der

Text: Annette Schulze, Fotos: Anton Schneid
Datum: 03. Juli 2017
Mit den deutschen Leichtathletik-Freiluftmeisterschaften der Gehörlosen in der Stadt Halle an der Saale vom 10. - 11.06.2017 konnte nun die endgültige Leichtathletik-Nominierung für die Sommer-Deaflympics in Samsun/Türkei im Juli dieses Jahres abgeschlossen werden. Fünf Athletinnen und vier Athleten werden Deutschland bei der Leichtathletik Wettkämpfen in verschiedenen Disziplinen vertreten. Der dreifache Sprintsieger Michael Rumancev (‘94) vom GSBV Halle schaffte als Letzter die Deaflympics A-Norm über die 200m Strecke in guten 22,62sec. Dank des 4x100m National-Staffellaufs konnte sich die Kurzsprint- und Speerwurfmeisterin der Gehörlosen, Georgina Schneid, (`90) vom GSV München ebenfalls für die Deaflympics qualifizieren.

G.Schneid und D.Gaede
Insgesamt nahmen 119 Athleten/innen aus 15 Sportvereinen teil. Nachdem seit 2001 der Gehörlosen Verein GSBV Halle schon öfters die deutschen Gehörlosen LA-Meisterschaften ausgerichtet hatte, sei es in der Halle oder draußen, erklärte er bzw. der Gehörlosen-Sportverband Sachsen-Anhalt erneut bereit, die Leichtathletik-Wettbewerbe 2017 in Sachsen durchzuführen.
Die Teilnehmerzahl im männlichen und weiblichen U16- bis U20-Jugendbereich war vergleichsweise niedrig, die Wettkämpfe wurden in gemischten Altersklassen durchgeführt. Im 4x75m Staffellauf der weiblichen Jugend-U14 konnte eine neue deutsche Jugendbestleistung der Gehörlosen mit einer Rennzeit von 44,95sec durch den Berliner GSV aufgestellt werden.
Ein kleine Geschichte am Rande: Seit Jahren war mal wieder eine komplette Familie unter den Teilnehmern. Die fünfköpfige Familie Hopf vom GSV München konnte 5 Goldmedaillen, 2x Gold für Mutter Katja (`74), 1x für Sohn Malte (`11) und je eine Goldene für die Zwillinge Tessa und Ronja (beide `13), absahnen. Nur Vater Alexander (`68) musste sich mit Platz 7 zufrieden geben.
Ab sofort wird der technische Leiter Thomas Göpfert den Posten als Fachwart von Steffen Rosewig übernehmen, da Steffen zum Vizepräsidenten für Leistungssport beim deutschen Gehörlosen Sportverband gewählt wurde. Wir bedanken uns bei Steffen für die unermüdliche Arbeit der letzten Jahre als Fachwart und auch bei Thomas für seinen Einsatz als technischer Leiter!
Weitere Ergebnisse und Infos findet ihr unter www.dgs-leichtathletik.de/.

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum