-  abc  +    farbe  standard
  +++ news +++

Deutsche Radsport-Meisterschaften der Gehörlosen 2017 am Bodensee

Sparte Radsport
Datum: 16. August 2017
Nachdem die Titelkämpfe der vergangenen Jahre in Zwickau, Essen und Landshut ausgetragen wurden, findet das diesjährige Kräftemessen nun ganz im Süden Deutschlands am Bodensee statt. Am 16. September fällt der Startschuss mit einem Einzelzeitfahren auf flacher Strecke bei Hagenbuchen/Tettnang, und am 17. September folgt die Austragung des Straßenrennens auf einem ebenfalls flachen Rundkurs in der Ortsmitte von Ettenkirch.
Ausgerichtet wird die Veranstaltung in einer Kooperation der beiden Vereinen GSC Bodensee e.V. und RSV Seerose Friedrichshafen e.V., die sich seit etwa einem Jahr regelmäßig zu Besprechungen rund um die Organisation treffen.

 
2017, das Jahr, in dem das Fahrrad sein 200-jähriges Jubiläum feiert, ist auch ein besonderes Jahr für die deutschen Radsport-Meisterschaften der Gehörlosen (DGM): Diese finden erstmals im Rahmen eines inklusiven Events namens „Rad & Roll“ unter der Schirmherrschaft von Verena Bentele statt. Bei „Rad & Roll“, das in der Zwischenzeit zahlreiche Sponsoren und sogar einen Förderpreis gewinnen konnte, steht die DGM im Mittelpunkt – daneben werden ein Speedskatingrennen und ein Handbikerennen ausgetragen und es wird ein breit gefächertes Rahmenprogramm geboten.
Weitere Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.radundroll.wordpress.com.
Im Straßenrennen der Männer wird sich Nationalkaderfahrer Peter Hiltl (GSV München) als Titelverteidiger mit der Konkurrenz messen und dürfte eine starke Leistung erwarten lassen: Bei den Deaflympics in Samsun im Juli setzte er bereits Maßstäbe mit einigen Top-Ten-Platzierungen. Das Straßenrennen der Frauen wird angeführt von Isabelle-Sophie Boberg (GSV Landshut), die bei den Deaflympics im Punktefahren die Bronzemedaille für Deutschland holte.
Im Einzelzeitfahren der Herren sieht es ähnlich aus – auch hier ist Peter Hiltl Titelverteidiger und wird sich mit starken Konkurrenten, u.a. Teamkollege Carsten Poerschke (GSV Berlin) auseinander setzen.
Das Einzelzeitfahren der Damen ist mit Favoritin Bianca Metz (GSC Bodensee), die bereits viermal in Folge den Titel holte, und Mitstreiterin Isabelle-Sophie Boberg, die sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern werden, ebenfalls stark besetzt.

förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum