Neuer Trainerstab für die Männer-Nationalmannschaft vorgestellt
DGS-Fußball
Datum: 07. März 2018
Am Montag, 05. März 2018 fand das erste Treffen des neuen Trainerstabes der deutschen Männerfußballnationalmannschaft mit Rainer Bürger (Verbandsfußballwart) und Jens Becker (Betreuer Männerfußball) in Karlsruhe statt.
von links nach rechts Dennis Murr, Dirk (Zimbo) Zimmermann, Frank Zürn, Rainer Bürger, Jens Becker
Am 15. September 2017 erklärte Werner von der Ruhren offiziell seinen Rücktritt als Co-Bundestrainer. Insgesamt war von der Ruhren 21 Jahre als Trainer, zuvor 20 Jahre als aktiver gehörloser Fußballnationalspieler tätig. Um einen neuen Trainerstab zu besetzen veröffentlichte der DGS eine Stellenausschreibung als Honorartrainer für die Sparte Fußball. Insgesamt gingen bei Jens Becker fast 40 Bewerbungen ein. Nach einem intensiven Auswahlverfahren ist der neue Trainerstab wie folgt besetzt: Der bisherige Bundestrainer Frank ZÜRN bleibt weiter in seiner Verantwortung. Als neuer Trainer dazu stößt der 32-jährige Dennis MURR aus Leinfelden-Echterdingen (bei Stuttgart). Komplettiert wird der Trainerstab mit dem erfahrenen Torwartkoordinator Dirk ZIMMERMANN aus Wuppertal.
Dennis Murr ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sportwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen und befindet sich in der Endphase seines Promotionsvorhabens. Dabei trainiert er seit einigen Jahren die Hochschulmannschaft Fußball aus Tübingen (u.a. World Elite University Football Champion 2017 in China). Weitere Trainererfahrungen sammelte Murr als Mitglied des Trainerteams für Auswahlmannschaften des Württembergischen Fußballverbandes. Zudem ist der neue Trainer seit 2010 als Begleitlehrer von verschiedenen U-Nationalmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes tätig. Mit seinem Engagement beim Deutschen-Gehörlosen-Sportverband möchte der DFB-Elite-Jugend-Lizenz Inhaber seine Kompetenzen beim Fußball-Männerteam unter Beweis stellen.
Dirk Zimmermann (53) ist beim DGS sehr bekannt. Als Rekordnationalspieler hütete Zimmermann in 81 Länderspielen das Tor (u. a. auch schon unter Bundestrainer Zürn). Seine Stärken liegen neben dem Torwarttraining in der Beobachtung und Analyse von Spielern. Der Inhaber der B-Lizenz (DFB-Elite-Jugend-Lizenz) ist aktuell als Trainer bei der NRW-U21 Auswahlmannschaft und dem SV Cronenberg engagiert. Seine früheren Stationen als Trainer waren unter anderem beim Wuppertaler SV, SF Lotte, Bor. Dortmund, GSV Düsseldorf und GTSV Essen. Mit seinen Erfahrungen als Spieler und Trainer ist Zimmermann eine wichtige Stütze für die Entwicklung und Leistung unserer Nationaltorhüter.
Die Sparte Fußball freut sich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem neuen Trainerstab. Darüber hinaus freut sich Jens Becker, dass durch die Zustimmung des DGS-Spitzensportausschusses neue Nachwuchsspieler in den B-Kader aufgenommen sind.
Sportlich wird in diesem Jahr eine erfolgreiche Qualifikation zur EM 2019 in Heraklion (Kreta) / Griechenland angestrebt. Am 21. April findet das erste EM-Qualifikationsspiel gegen Italien in Alba bei Cuneo/Turin statt. Vom 18.-20. April bereitet sich das Team um Trainer Zürn in Italien auf das anstehende Spiel vor. Im zweiten EM-Qualifikationsspiel geht es am 16. Juni in Deutschland gegen Serbien. Voraussichtlicher Spielort wird Bochum sein. Im Rahmen dieses Spiels soll der zweite Länderspiellehrgang vom 13. Juni bis 15. Juni durchgeführt werden.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner