Zweiter! Golf-Amateur John verblüfft in Winsen
DGS-News
Datum: 01. August 2018
Allen John
Starke Leistung: Allen John wurde Zweiter.
Der fast gehörlose Golf-Amateur Allen John hat die European Open auf einem sensationellen zweiten Rang beendet und damit für eine kleine Sensation gesorgt. Der 30-Jährige spielte am Sonntag im niedersächsischen Winsen an der Luhe mit 67 Schlägen die beste Runde des Finaltages und wirbelte die Weltelite gehörig durcheinander. Am Ende hatte der gebürtige Ludwigshafener, der durch eine Wildcard des Veranstalters ins Turnier gerutscht war, nur einen Schlag Rückstand auf den Sieger Richard McEvoy (277) aus England.
"Das war eine unglaubliche Runde. Ich habe immer wieder versucht, in meiner Routine zu bleiben", sagte John, der so nah wie noch nie auf der PGA-Tour an einen Sieg herankam. Seine größten sportlichen Erfolge hatte er bislang bei den gehörlosen Golfern gefeiert. So wurde er 2016 Weltmeister, ein Jahr später siegte er bei den Deaflympics. Nach einer langwierigen Verletzung am Schambein hatte sich der Sport- und Fitnesskaufmann reamateurisieren lassen, mit aktuell unerwarteten finanziellen Folgen: Bei den mit zwei Millionen Euro dotierten European Open geht er komplett leer aus.
Doch darüber mochte sich die Nummer 944 der Weltrangliste nicht grämen: "Ich habe die Atmosphäre genossen und ganz viel Selbstvertrauen in die Zukunft mitgenommen. Vielleicht gibt es ja auch einen Weg zurück zu den Profis". Seine deutschen Profikonkurrenten jedenfalls konnten John sportlich diesmal nicht das Wasser reichen. Am nächsten kamen ihm noch der Berliner Philipp Mejow und Maximilian Kieffer aus Düsseldorf, die mit 285 Schlägen 29. wurden. Insgesamt hatten sieben von 18 deutschen Spielern am Freitag den Cut überstanden.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner