MISSION DEAFLYMPICS 2021
Text: Anne Köster, Fotos: Felicitas (Fee) Merker
Datum: 03. Dezember 2019
29.11. bis 01.12 in Duisburg-Wedau
Wir sind ehrgeizig
Wir sind vorbereitet!
Wir sind erfolgreich!
Wir sind ein Team!
Wir stehen füreinander ein!

WIR HABEN EIN GEMEINSAMES ZIEL!
Wer sind wir?
  • Wir sind die Delegation des DGS, die Deutschland und den Verband bei den kommenden 24. Sommer Deaflympics 2021 – kurz 24. SDL 2021 – vertreten werden.
  • Wir sind die erfolgreichen, leistungsstarken und vielversprechenden Mitglieder der Leistungssportkader des DGS.
  • Wir sind diejenigen, die aufgrund unserer persönlichen Leistung, unseres Engagements und unseres Talentes von den Leistungssportverantwortlichen im Verband dazu ausersehen sind, uns zu bilden, zu fördern und zu unterstützen.
Die Seminarreihe „Mission Deaflympics 2021“ soll vornehmlich dazu dienen, die aktiven Mitglieder der Delegation aufeinander einzuschwören, das gemeinsame Ziel zu definieren und die Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen, gemeinsam zu erarbeiten. Jeder und Jede von uns kann, soll und muss seinen/ihren Beitrag zum gemeinsamen Erfolg des DGS bei der Teilnahme an der 24. SDL 2021 leisten.
Das Seminar
Bis dahin sind drei weitere Seminare geplant, zu denen unterschiedliche Teilnehmer*innen eingeladen werden. Es geht darum, eine Vielzahl von potentiellen Leistungsträger*innen zu finden und auf die Deaflympics „einzustimmen“ sowie sie zu motivieren, sich intensiv vorzubereiten, so dass sich ein allgemeiner Kader herauskristallisiert, mit dem der DGS fest rechnen kann. Schwerpunkte der Seminarreihe sind sportliche, soziale und Sachkompetenz, daher wird die Seminarreihe in Bezug darauf immer von Team Building Maßnahmen zur Stärkung sozialer und kommunikativer Fähigkeiten sowie von Sporteinheiten begleitet.
Das Training
Das erste der geplanten vier Seminare fand am vergangenen Wochenende in Duisburg-Wedau statt, dessen Fokus war auf die Feststellung des Status Quo gerichtet. Eines der wichtigsten Ziele der knapp dreitägigen Veranstaltung war es, den jungen Kadersportler*innen die Gelegenheit zu geben, sich mit anderen gehörlosen Athlet*innen auszutauschen und ihnen zu zeigen, was es heißt, Teil der großen deutschen Delegation zu sein. Aber nicht nur neue und bekannte Mitglieder der unterschiedlichen Individualsportkader von Badminton über Kampfsport und Schwimmen bis hin zum Tennis lernten sich untereinander besser kennen; die Inhalte der Mission Deaflympics 2021 wurden vorgestellt, im theoretischen Teil wurde zur Problematik Antidoping noch einmal umfassend informiert. Es wurden Themen wie der Bedarf und die Möglichkeiten der Unterstützung, Beratung und Förderung behandelt, aber auch die Erwartungen der Leitung des DGS-Leistungssports an das Engagement jeder und jedes Einzelnen, denn die Teilnahme an den 24. SDL 2021 bekommt keiner geschenkt.
Theoretische Einheiten wurden abgelöst von Sportaktivitäten mit dem Schwerpunkt Kraft und Prävention, immer wieder unter dem Motto des Schlagwortes Team Building. Den Samstag bestritt Bundestrainer Wolfgang Irle mit zwei intensiven Einheiten, die der Stärkung von Muskelkraft, Stabilität und Koordination dienten. Am Sonntag leitete Andreas Dohm, Physiotherapeut des DGS, eine Trainingseinheit mit Schwerpunkt Verletzungsprävention. Bei allen praktischen Anleitungen ging es vornehmlich darum, den Teilnehmer*innen ein im Alltag anwendbares Repertoire an intensiven und wirksamen Übungen mit an die Hand zu geben.
Die Mission
Selbstverständlich wurden alle gebeten, eine Bewertung zum Seminar abzugeben, damit diese dann bei den Folgeveranstaltungen in die weitere Planung mit einfließt. Es gab neben kleiner Kritik an organisatorischen Abläufen Wünsche nach Verbesserung in Bezug auf Intensität der Sporteinheiten, Klarheit in der Kommunikation und verstärkten Team Building Einheiten. Aber am Ende der Veranstaltung resümierten die Athlet*innen des DGS, die in Duisburg die Tage offensichtlich genossen und viel mitgenommen haben, ein gelungenes erstes Mission Deaflympics 2021 Treffen. Gefallen hatte vor allem der frühzeitige Auftakt zu den Deaflympics, die Chance, sich gegenseitig kennen zu lernen oder besser kennen zu lernen, die Transparenz bezüglich möglicher Unterstützung und auch bezüglich der klaren Erwartungen an diejenigen, die sich für die 24. SDL 2021 qualifizieren möchten.
Der Wunsch nach Fortführung der Seminarreihe war einstimmig!
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner