Gründungsversammlung der Sparte Golf
Marc Böttcher / Cathrin Jürgensen
Datum: 19. März 2007
Gründungsversammlung der DGS Sparte Golf mit Wahl der Spartenleitung
Am 17. März 2007 fand die Versammlung der DGS Sparte Golf im „Sozialen Zentrum DPWV“ in Dortmund statt, welches der GSV Dortmund freundlicherweise zur Verfügung stellte. Ivan Rupcic stellte in seiner Eröffnungsrede Parallelen zwischen Tischtennis- und Golfball fest, wobei letzterer eindeutig ein höheres Gewicht hat. Genau so hoch war die Wichtigkeit dieser Versammlung, denn an diesem Tag sollte die Sparte Golf nach sechs „wilden“ Golfjahren gegründet werden.
Gestatten Sie uns einen kurzen Rückblick auf die vergangenen sechs Golfjahre: Alles begann mit einer zufälligen Unterhaltung über Golf zwischen Jörg Heitmann und Marc Böttcher. Mit dem Ziel, doch vielleicht noch mehr Golfinteressierte unter den Gehörlosen zu finden, wurde das erste Turnier übers Internet publik gemacht. Zur großen Überraschung aller fanden sich dann im Golfclub Wutzschleife (Bayern) insgesamt 9 Teilnehmer des ersten Deafgolf-Turniers zusammen. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr gehörlose Golfer hinzu, und schnell war uns allen klar, dass die Deutschen Gehörlosen Golf-Meisterschaften 2007 unter dem Dach des DGS stattfinden sollten. Ebenso war unser Vorhaben, die Zahl der Mitglieder zu erhöhen und langfristig für die Spitzensportler mit gutem Handicap den Weg zu den internationalen Meisterschaften zu ebnen.
An der Gründungsversammlung nahmen 14 Mitglieder aus insgesamt fünf regionalen Gehörlosen Golfvereinen (Deafgolf „Albatros“ Hamburg e.V., GSV Dortmund Sparte Golf, GSV Bielefeld Sparte Golf, GSV Bayreuth Sparte Golf, GSV Düsseldorf Sparte Golf) teil. Vom Präsidium des DGS waren der Vizepräsident Josef Scheitle und der Generalsekretär Winfried Wiencek ebenfalls anwesend. Nach kurzen Begrüßungsworten begann die Gründungsversammlung zunächst mit der Aufklärung über die sportpolitischen Aspekte des Gehörlosen-Golfsportes innerhalb des Behinderten-Golfsportes einschließlich der Aussprache mit den Mitgliedern, welche einen großen Teil der Zeit in Anspruch nahm. Anschließend konnte mit dem eigentlichen Zweck dieser Tagung begonnen werden – nämlich der Gründung der Sparte Golf im DGS und somit der Wahl der Spartenleitung.
Stimmberechtigte:
Marc Böttcher (Deafgolf „Albatros“ Hamburg e.V.)
Marc Brücher (DGS Sparte Golf)
Klaus Evers (GSV Dortmund Sparte Golf)
Patrick Fechtelpeter (GSV Bielefeld Sparte Golf)
Jörg Heitmann (LGSV Hamburg)
Stefan Nikiel (LGSV Bayern)
Andre Vorndamme (GSV Bayreuth Sparte Golf)
Marcel Weyer (GSV Düsseldorf Sparte Golf)
Ulrich Wobbe (LGSV NRW)
Die Gründung der Golfsparte wurde von allen Stimmberechtigten einstimmig befürwortet. Somit stand einer Wahl der Spartenleitung nichts mehr im Wege.
Folgende Personen wurden in die Spartenleitung gewählt:
Verbandsfachwart: Marc Brücher
Technischer Leiter: Stefan Nikiel
Spartenkassierer /Passstellenleiter: Michel Gascard
Anschließend erfolgte eine fruchtbare Diskussion über den Punkt „Verschiedenes“, z.B. Thema „Spartenbeiträge“, bei dem bekanntlich eine Diskussion schnell ins Uferlose gehen kann. Dank des Verhandlungsgeschicks von DGS-Vizepräsidenten J. Scheitle und dem Generalsekretär Wiencek verlief die Diskussion sehr harmonisch und konstruktiv.
Um 18 Uhr waren alle Tagungsordnungspunkte besprochen. So fand nach vier Stunden die erste Golf-Spartentagung, mit deren Verlauf wir sehr zufrieden sind, ein Ende. Der Generalsekretär des DGS, Winfried Wiencek, überbrachte die per SMS vermittelten Glückwünsche des DGS-Präsidenten Broska zur Gründung der Sparte Golf. Der neue Spartenleiter Marc Brücher dankte allen Anwesenden für ihr Kommen sowie dem DGS-Präsidium für ihre Unterstützung bei dieser Tagung und hofft auf eine gute Zusammenarbeit auf Verbands- und Vereinsebene. Ein herzliches Dankeschön an das Ehepaar Würfel für die Bewirtung.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner