Tischtennis EM in Malmö
U.Tefs-Rasche / R.Jungblut
Datum: 24. März 2007
11. Tischtennis-Europameisterschaften der Gehörlosen
vom 24. bis 31. März 2007 in Malmö/SWE
Gelungener Start in die Einzel-Wettkämpfe
2 Damen und 2 Herren im Kampf um die Medaillen im Viertelfinale
Souverän starteten die DGS-SportlerInnen am Donnerstag in die Einzel-Wettkämpfe. Sieben von acht konnten dabei die Vorrunde erfolgreich hinter sich bringen. Lediglich Nazia Leger schied mit zwei knapp verlorenen und einem deutlich gewonnenen Spiel unglücklich aus.
Sybille Franke und Annette Hein überstanden die Vorrunde ungeschlagen, Anke Nestler verlor in einer sehr starken Gruppe ein Spiel.
Die Herren belegten bis auf Mark Mechau jeweils den ersten Platz in ihrer Gruppe. Mechau verlor im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg nach einer 2:0 Satzführung äußerst knapp mit 12-14 im letzten Satz.
Noch am gleichen Abend begann die Hauptrunde bei den Herren. Mechau gewann sein Auftaktspiel gegen den Tschechen Jaroslav Helus mit 4:0 und Schölzel konnte sich in einem dramatischen Match 4:3 gegen Ilja Tomic aus Kroatien durchsetzen. Thomas Bähr hatte keine Schwierigkeiten mit dem Kroaten Mladen Bek und Ivan Rupcic erreichte durch Freilos das Achtelfinale. Dort konnte er den Slovaken Peter Grman klar in 4 Sätzen schlagen. Ebenso eindeutig war der Sieg von Thomas Bähr über Ireeusz Kopiec aus Polen.
Sebastian Schölzel verlor gegen einen talentierten Newcomer aus Litauen, Deividas Takinas, der im Gehörlosensport sicher noch eine große Zukunft hat. Mark Mechau musste gegen den „Europe TOP 12“ Sieger 2006, Gennadii Zakladnyi aus der Ukraine antreten und verlor mit 1:4 Sätzen.
Die Damen zogen ohne Zwischenrunde ins Achtelfinale. Sybille Franke hatte dieses Mal Glück und rückte durch Freilos in die nächste Runde, Annette Hein schlug die Ungarin Erika Turòczy glatt in 4 Sätzen und stand damit ebenfalls im Viertelfinale. Anke Nestler hatte das gleiche Pech wie Mark Mechau: sie traf auf die Siegerin des „Europe TOP 12 Turniers“ in Braunschweig 2006, Mariya Vasylyeva aus der Ukraine, gegen die sie leider chancenlos blieb. Sie unterlag 0:4.
Damit stehen 2 deutsche Damen und 2 Herren im Viertelfinale. Der letzte Spieltag verspricht also noch sehr viel Spannung.
Ergebnisse - Vorrunde
Herren Einzel
Gruppe 3
Ivan Rupcic - Ivan Istvanfi (CRO) 3:0 (11-5, 11-7, 11-4)
Ivan Rupcic - Gergely Bencsik (HUN) 3:0 (11-4, 11-7, 11-3)
Ivan Rupcic - Ryszard Szczepinski (POL) 3:0 (11-4, 11-3, 11-7)

Gruppe 5
Thomas Bär - Asilbek Suynaliev (RUS) 3:1 (13-11, 11-6, 11-7, 11-4)
Thomas Bär - Petar Kolev (BUL) 3:0 (11-8, 11-5, 11-9)
Thomas Bär - Andrew Cooper (GBR) 3:0 (11-4, 11-4, 11-4)

Gruppe 6
Mark Mechau - Roman Slechta (CZE) 3:0 (11-9, 11-4, 11-3)
Mark Mechau - Devidas Takinas (LTU) 2:3 (11-9, 11-8, 9-11, 8-11, 12-14)
Mark Mechau - Fevzi Durmaz (TUR) 3:0 (11-5, 11-2, 11-2)

Gruppe 9
Robert Westling (SWE) - Sebastian Schölzel 0:3 (7-11,4-11, 7-11)
Mladen Bek (CRO) - Sebastian Schölzel 2:3 (12-10, 11-6, 11-3, 7-11, 8-11)
Gedininas Strumskis (LTU) - Sebastian Schölzel 0:3 (7-11, 7-11, 8-11)

Hauptrunde der Herren
Ivan Rupcic Freilos
Mark Mechau – Jaroslav Helus (CZE) 4:0 (11-2, 11-4, 11-2, 11-5)
Thomas Bähr – Mladen Bek (CRO) 4:0 (11-6, 11-7, 12-10, 11-5)
Sebastian Schölzel - Ilja Tomic (CRO) 4:3 (11-7, 11-8, 10-12, 11-3, 6-11, 8-11, 11-4)

Achtelfinale der Herren
Mark Mechau – Gennadii Zakladnyi (UKR) 1:4 (6-11, 4-11, 13-11, 3-11, 7-11)
Thomas Bähr – Ireeusz Kopiec (POL) 4:0 (11-4, 11-6, 11-3, 11-8)
Sebastian Schölzel – Deividas Takinas (LTU) 1:4 (5-11, 4-11, 11-6, 9-11, 7-11)
Ivan Rupcic – Peter Grman (SVK) 4:0 (11-7, 11-1, 11-5,11-9)

Damen Einzel
Gruppe 2
Sybille Franke - Krisztina Szècsi (HUN) 3:1 (13-11, 11-8, 11-8, 11-9)
Vildana Demerdzhieva (BUL) - Sybille Franke 3:0 (11-5, 11-4, 11-3)

Gruppe 3
Annette Hein - Mariya Vasylyeva (UKR) 0:3 (11-9, 11-9, 4-11, 11-6)
Annette Hein - Jenny Johansson (SWE) 3:0 (11-5, 11-8, 11-5)
Annette Hein - Fatma Karpuz (TUR) 3:0 (11-4, 11-5, 11-9)

Gruppe 4
Anke Nestler - Desislave Petrova (BUL) 3:0 (11-2, 11-3, 11-4)
Anke Nestler - Ilona Reider (HUN) 3:1 (9-11, 11-1, 11-3, 11-2)
Anke Nestler - Anna Kondratova (RUS) 2:3 (7-11, 11-5, 6-11, 11-9, 7-11)

Gruppe 7
Olga Kvashnina (RUS) - Nazia Leger 3:1 (11-13, 11-4, 11-4, 11-5)
Sofia Lindevall (SWE) - Nazia Leger 0:3 (11-8, 11-4, 11-8)
Nazia Leger - Derya Yiginka (TUR) 2:3 (3-11, 9-11, 11-8, 11-9, 8-11)

Achtelfinale der Damen
Sybille Franke Freilos
Anke Nestler – Mariya Vasylyeva (UKR) 0:4 (8-11, 9-11, 6-11, 8-11)
Annette Hein – Erika Turòczy (HUN) 4:0 (11-8, 11-5, 11-9, 11-7)
Alle Ergebnisse können auf der Homepage: www.deaf-ectt2007.com nachgelesen werden.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner