Faustball-DM 2007
Heinz Brandt, DGS-Faustballwart
Datum: 03. April 2007
28. Deutschen Gehörlosen Hallenfaustball-Meisterschaft in Herford
GSpVgg Mannheim nach 3 Jahren wieder DG-Meister im Faustball 2007
Der Gehörlosen Sportverein Herford war am 24. März 2007 Ausrichter der DG-Hallenfaustballmeisterschaft. In der schönen Sporthalle des Friedrichs-Gymnasiums in Herford wurden die Spiele nach zwei Jahren wieder ausgetragen.
Zur Deutschen Meisterschaft hatten sich fünf Mannschaften (GSV Herford, GSV München, GSV Herford, GSpVgg Mannheim und GBF München) angemeldet. Zwei Vereine (GSV Neuwied und GSV Trier) haben nicht teilgenommen. Leider sagte kurzfristig der GSV München seine Teilnahme ab.
Die Spielfolge wurde eine halbe Stunde vor dem Wettkampfbeginn in der Sporthalle ausgelost. Verbandsfaustballwart Heinz Brandt eröffnete die Meisterschaft mit einer kleinen Absprache. Er bedauerte sehr, dass nur vier Mannschaften anwesend und eine Mannschaft nicht angetreten waren. Die Wettkämpfe wurden nach dem Spielmodus mit „Jeden gegen jeder“ mit Platzierungen in der Hin- und Rückrunde durchgeführt.
Bei den Spielen zeichnete sich schon früh ab, welche Mannschaft den Deutschen Meistertitel erringen würde. In der Hinrunde war die Mannschaften der GBF München ständig mit den besten Punkten in Führung vor GSpVgg Mannheim, GSV Herford und GSA Traunstein. Die GBF München belegte den ersten Platz vor der GSpVgg Mannheim.
In der Rückrunde trafen wieder die Spieler von GBF München auf die Spieler der GSpVgg Mannheim. Die Mannheimer gewannen sicher. Aber beide Mannschaften hatten nun die gleichen Punkte. Die Mannschaft der GSpVgg Mannheim war mit Differenz (+88) in Führung vor GBF München mit Differenz (+52). Die GBF München wurden dadurch nur Vizemeister.
Im letzten Spiel um 3. Platz der Meisterschaft musste GSA Traunstein gegen GSV Herford gewinnen, leider klappte es nicht. GSV Herford war mit Differenz (-7) in Führung vor GSA Traunstein mit Differenz (-10). Die Kameraden von GSV Herford belegten den dritten Platz und waren sehr glücklich. Die Kameraden von GSA Traunstein dagegen sehr traurig und unglücklich.
Damit stand der neue DG-Hallenfaustballmeister 2007 fest: GSpVgg Mannheim
Der Spieler Andreas Müller aus Herford hatte die Idee gehabt, am Ende der Meisterschaft ein besonderes Auswahlspiel durchzuführen. Also spielte ein Team Baden/Westfalen (GSpVgg Mannheim und GSV Herford) gegen Team Bayern (GBF München und GSA Traunstein). Team Baden / Westfalen gewann mit 2:1.
Am Abend fand der Kameradschaftsabend mit Siegerehrung, im Gehörlosenzentrum statt. Alle Medaillengewinner und Mannschaften erhielten Urkunden. Für den reibungslosen Verlauf bedankte sich Verbandsfachwart Heinz Brandt beim Ausrichter GSV Herford unter dem 1. Vorsitzenden Manfred Barlach. Anschließend wurde gefeiert.
Die DG-Feldfaustballmeisterschaft wird am 15. September 2007 in Traunstein stattfinden.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner