Euro-Deaf-Kart Championships
DGS-Sparte Motorsport
Datum: 28. Mai 2007
Deutschland holt gleich Bronze bei den Euro-Deaf-Kart Championships!
Die Sparte Motorsport des DGS nahm zum ersten Mal an den Euro-Deaf-Kart Championships teil, die in Buckmore Park, ca. 55 Kilometer von Hauptstadt London entfernt stattfanden. Die nächstliegende bekannte Stadt ist Chatham. 5 Nationen, England, Irland, Nordirland, Schottland und Deutschland waren am Start. Nur Deutschland hatte keine Frauen gemeldet. Andere Nationen hatten weibliche Fahrerinnen am Start, denn das Reglement der Euro-Deaf-Kart Championships sah pro Nation 9 Teilnehmer plus drei Teilnehmerinnen vor.
In 16 Vorlauf-Rennen wurden die Finalteilnehmer für Frauen und Herren ermittelt. Der Rest schied aus. Unter den 16 besten Fahrern waren am Ende 5 Deutsche, Patrick Herb (München), David Herb (München), Armin Kotroba (Augsburg), Marcel Winge (Essen) und Olaf Plettenberg (Essen). Gute Chancen also für die Teamwertung. Das Einzelfinale selbst hatte keinen Einfluss auf die Championships, denn nur die Gesamtwertung entschied über die Teammeisterschaft.
Das Final-Rennen ging über 5 Runden. Den ersten Platz belegte Carlo Hunter aus England, der zweite Platz ging an Doug Williams aus Schottland. Armin Kotroba, aus Augsburg holte dritten Platz in einem spannenden Rennen. Bei den Damen siegte Lydna McKweon aus Nordirland. Die schnellsten Runden fuhren: Douglas Williams [Schottland] und Daphne McFaul [Nordirland].
Gesamtsieger wurde Nordirland mit insgesamt 466 Punkten. Der zweite Platz ging an England mit 413 Punkten. Überraschend der dritte Platz für Deutschland mit 378 Punkten. Vierter wurde Irland, 297 Punkte und Letzter Schottland das nur 316 Punkte schaffte. Damit große Freude im deutschen Team. Gleich auf Anhieb ein Dritter Platz!! Nordirland feierte mit seinem ersten Platz in der Teammeisterschaft, gleichzeitig zum fünften MAL in Reihe, den Sieg der Euro-Deaf-Kart Championships. Die nächsten Championships werden im kommenden Jahr in Irland ausgetragen.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner