Bundesländermeisterschaft Kegeln Classic
Helmut Kapitke, DSG-Fachwart Kegeln Classic
Datum: 02. Juli 2007
Am 30. Juni 2007 fanden die 9. Deutsche Gehörlösen-Bundesländermeisterschaften der Sparte-Sportkegeln- Classic in Öhringen und in Pfedelbach statt. Ausrichter war der Gehörlosen Sportverband Baden-Württemberg e.V. in Zusammenarbeit mit der Sparte Sportkegeln „Classic".
Leider schickten nur 5 Bundesländer ihre Damenmannschaften. Trotzdem entwickelten sich sehr spannende Spiele um den Meistertitel. Am Ende gewann Baden-Württemberg die Bundesländermeisterschaft mit 1632 Holz, vor Bayern mit 1606 Holz. Beste Auswahlspielerin wurde Silvia Weber von der GSG Offenbach/Hessen mit 446 Holz vor Eva Rischar vom GSV Pforzheim/Baden-Württemberg mit 428 Holz.
Bei den Herrenmannschaften nahmen nur 4 Bundesländer teil. Aus Bayern kamen sehr gut vorbereitete Auswahlspieler und als hohe Favoriten holten sie sich nach 5 Jahren wieder die Bundesländermeisterschaft. Baden-Württemberg als Titelverteidiger blieb trotz sehr guter Leistung nur der 2.Platz. Bester Auswahlspieler war Bernhard Müller vom GSV Deggendorf mit 930 Holz.
Bei den Seniorenmannschaften nahmen auch nur 4 Bundesländer teil. Dort hatten wir auch nervenaufreibende Spiele. Zum Beispiel das Spiel zwischen Thüringen und Baden-Württemberg. Ganz knapp, nur um 4 Holz, verpasste Baden-Württemberg den Titel ein drittes Mal zu verteidigen und den Wanderpokal zu sichern. Auswahlspieler Günter Walter vom GSV Saalfeld/Thüringen überraschte mit 472 Holz und damit legte den Grundstein zum ersten Bundesländersieg mit 1681 Holz vor Baden-Württemberg mit 1677 Holz.
Diese gesamte Veranstaltung war ein großer Erfolg, denn es zeigten sich Talente für die Zukunft. Mögliche neue Nationalspieler/innen für Länderkämpfe oder Vergleichskämpfe, oder auch in hörenden Vereinen in der 1. oder 2. Bundesliga zu spielen.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner