Sportschießen-EM 2007
Anne Köster
Datum: 11. September 2007
11. Schießsport Europameisterschaft der Gehörlosen
08. bis 15 September 2007 in Genf/SUI
3 Schnellfeuerschützen – 3 Medaillen - 1 neuer Weltrekord!
Am dritten Tag der Europameisterschaft fand der Wettkampf über 25 m Schnellfeuerpistole statt. Veteran Gerhard Drönner trat zusammen mit dem Favoriten Werner Lackerbauer und Gerald Unger an, der sein Debüt in einem internationalen Pistolenwettkampf gab.
Für Gerhard Drönner begann der Wettkampf unglücklich mit einem mechanischen Problem an seiner Waffe. Möglich, dass er deshalb beim ersten Durchgang nicht mit gewohnter Leistung überzeugte und sich mit einer Ringzahl von 241 zufrieden geben musste. Im zweiten Durchgang steigerte er seine Leistung auf 259 Ringe und kam auf insgesamt 500 Ringe. Der zweimalige Deaflympics Gewinner, der seit 1999 für den DGS schießt, ist der älteste Schütze dieser EM.
Werner Lackerbauer, mit 715,3 Ringen Rekordhalter in dieser Disziplin, schoss in der letzten Serie nur eine Zehntelsekunde zu spät, der Schuss wurde nicht gewertet. In der zweiten Serie geriet er dadurch unter Druck und vernachlässigte seine technische Form zugunsten der Zeit. Trotzdem war das Ergebnis mit 538 Ringen zufriedenstellend.
Gerald Unger erbrachte bei anfänglicher Nervosität in seinem ersten internationalen Wettkampf ein erstes Durchgangsergebnis von 251 Ringen. Im zweiten Durchgang steigerte er seine Leistung und beendete die Vorrunde mit 511 Ringen.
Alle drei Pistolenschützen hatten anfänglich Schwierigkeiten, ihre gewohnte Form zu finden, konnten dann aber im zweiten Durchgang durch eine deutliche Verbesserung ihrer Leistung das erwartete Ergebnis erzielen. Ins Finale gingen die deutschen Pistolenschützen auf den ersten drei Plätzen.
In einem truimphalen Finale bestätigten sie dann ihre Ergebnisse aus der Vorrunde und holten Gold, Silber und Bronze für Deutschland! Werner Lackerbauer war damit noch nicht zufrieden und brach gleich seinen eigenen, im September 2006 in Wiesbaden augestellten Weltrekord mit 2,5 Ringen und einem starken Ergebnis von 717,8. Gerald Unger rechtfertigte seine Nominierung zur EM mit einem hervorragenden Ergebnis von 683,2 Ringen, gefolgt vom „Alten Hasen“ Gerhard Drönner mit 617,9 Ringen. Der begeisterte Trainer kommentierte dieses Ergebnis mir den Worten: “Ich bin einfach nur stolz auf die Schützen, stark!!!“
Gold: Werner Lackerbauer/GER 717,8
Silber: Gerald Unger/GER 683,2
Bronze: Gerhard Drönner/GER 671,9

Platz 4 Andre van Nifterik/NED 645,9
Am Mittwoch, den 12.09. treten Werner Lackerbauer, Gerald Unger und Hans-Peter Mackert für Deutschland über 25 m Standardpistole, 60 Schuss an, als Gewehrschützen im KK 3 Stellungskampf kämpfen Dieter Link, Ingo Schweinsberg und Marco Baron um Medaillen.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner