Sportschießen-EM 2007
Anne Köster
Datum: 14. September 2007
11. Schießsport Europameisterschaft der Gehörlosen
08. bis 15 September 2007 in Genf/SUI
2 x Bestleistung und 2 x Gold für Deutschland
Am 14. September gingen Ingo Schweinsberg, Dieter Link und Andreas Mühlbauer-Füll für Deutschland gemeinsam mit 15 anderen Schützen aus 8 Nationen auf den Stand. Der Wettkampf über 50 m KK liegend gestaltete sich für die Deutschen von Anfang an sehr aufregend.
Ingo Schweinsberg zauberte am Gewehr und überzeugte mit einer Serie von 99/100/99/98/100/97. Mit insgesamt 593 Ringen holte er sich nicht nur Platz 1 im Finale sondern knackte auch mit einem Ring Vorsprung die von Thomas Mösching im Jahr 2003 aufgestellte Bestleistung bei einer Europameisterschaft.
Eine große Leistung zeigte Debütant Andreas Mühlbauer-Füll. Mit 98 Ringen stieg er gut ins Turnier ein und nach einer kurzen Schwäche leistete er bei steigender Ringzahl und mit einem ausgezeichneten Endergebnis von 578 den entscheidenden Beitrag zum Mannschaftsgold für die DGS Schützen. In der Gesamtwertung auf Platz 10 verfehlte er knapp das Finale. Andreas Mühlbauer-Füll errreichte in Genf sein bestes Wettkampfergebnis.
Der Veteran in der Disziplin, Dieter Link spannte die Deutschen auf die Folter. Er fand nur langsam seine Form, startete mit 95 und 97 Ringen in den Wettkampf, doch trotz zunehmender Unruhe fand er auf halber Strecke zur gewohnten und erwarteten Leistung zurück. Das Ergebnis von 580 Ringen reichte für den Einzug ins Finale auf Platz 7. Zu einem Medaillenplatz fehlten ihm 7 Ringe.
Eine neue Meisterschaftsbestleistung im Einzel war den DGS Schützen nicht genug, auch in der Mannschaft übertrafen die Deutschen die norwegischen 1742 Ringe aus dem Jahr 1995.
Mannschaft
Gold: I. Schweinsberg – D. Link – A. Mühlbauer-Füll/GER 1751
Silber: Th. Mösching – Th. Ledermann – Ueli Wüthrich/SUI 1747
Bronze: G. Daldos – K. Müller – A. Oberrauch/ITA 1739

Platz 4: O. Ogneva – A. Almazov – R. Pustovytenko /RUS 1722
Ingo zog mit 4 Ringen Vorsprung vor dem Norweger Jorgen Holden ins Finale ein. Seine Leistung aus der Vorrunde konnte er nicht halten und ließ den jungen Russen Artem Almazov, der den Norweger und den Schweizer überholte, bis auf 1,9 Ringe an Gold heran. Mit den letzten drei Schüssen vergrößerte er den Abstand zum Gegner wieder auf 3,1 Ringe und ging als glücklicher KK liegend Europameister aus dem Wettkampf hervor.
Dieter Link konnte an seiner Platzierung nichts mehr ändern, schoss aber mit 102,2 Ringen das beste Finalerbegnis an diesem Tag.
2 mal Gold für Deutschland, ein wunderbares Ergebnis des vorletzten Wettkampftages der EM 2007.
Einzel
Gold: Ingo Schweinsberg/GER 690,9
Silber: Artem Almazov/RUS 688,2
Bronze: Thomas Ledermann/SUI 688,1

Platz 4 Jorgen Holden/NOR 686,8
Platz 7 Dieter Link/GER 682,2
Der letzte Wettkampftag fordert noch einmal von den Pistolenschützen Werner Lackerbauer, Hans-Peter Mackert und Gerald Unger ihre volle Leistung im Wettkampf über 25 m Zentralfeuerpistole.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner