Fußball-Länderspiel
Anne Köster
Datum: 20. Mai 2008
Vorbericht zum Länderspiel im Frauenfußball
Im Zusammenhang mit den Erfolgen und dem im Gehörlosensport immer populärer werdenden Frauen-Großfeldfußball hat der Deutsche Gehörlosen-Sportverband diese Disziplin in den Leistungssport aufgenommen.
Ein erstes noch inoffizielles Freundschaftsspiel im Fußball gehörloser Frauen fand bereits im September 1979 zwischen Braunschweig und Hildesheim statt und endete in einem 2:2 Unentschieden. Erst 1994 wurden die Deutschen Frauen-Fußballmeisterschaften der Gehörlosen offiziell eingeführt, es gab zu der Zeit 22 Vereine. Seitdem werden jährlich Hallen- und Kleinfeldmeisterschaften ausgetragen, erste Großfeldmeisterschaften gab es 2007.
2002 entsendete der DGS eine Frauen-Futsalmannschaft zu den 1. Europameisterschaften der Gehörlosen, sie kehrte als Europameister zurück. Bei der 2. EM im Jahr 2006 musste sich Deutschland mit dem 3. Platz zufrieden geben, aber schon ein Jahr später bei den Futsal Weltmeisterschaften 2007 bestätigte die Mannschaft ihre Leistung auf höchstem Niveau und holte sich den stolzen Titel. Damit hatte der harte Kern der Stammspielerinnen im Futsal überzeugend unter Beweis gestellt, dass die deutsche Frau am Leder im globalen Gehörlosensport keine Eintagsfliege ist und wir werden das Jahr 2008 verstärkt nutzen, unsere neu aufgestellte Frauen-Nationalmannschaft auf die Teilnahme an den Sommer Deaflympics in Taipeh/TPE im Jahr 2009 vorzubereiten.
Bislang war es Tradition beim Deutschen Gehörlosen-Sportfest in Mannheim, dass die Männer-Fußballmannschaft des DGS als Höhepunkt der Veranstaltung ein Freundschaftsspiel gegen ein anderes europäisches Land gespielt hat. Dieses Jahr werden erstmals die Frauen am Samstag, dem 24. Mai 2008 – 15:00 Uhr, das traditionelle Länderspiel - gegen die englische Frauenmannschaft - bestreiten. Mit dieser Sportbegegnung eröffnen die Spielerinnen des DGS Nationalkaders ihre internationale Karriere auf dem Großfeld im VfR Mannheim Stadion auf der Theodor-Heuss Anlage.
Aus vierzehn Vereinen des DGS haben sich die beiden Bundestrainer Rolf Lischer und sein neuer Trainerkollege Wilfried Tönneßen einen Kader zusammengestellt und werden die Frauen bei ihrem Debüt auf dem internationalen Rasen gemeinsam coachen. Da sich die Frauen schon am 21. Mai zu einem zentralen Trainingslehrgang zusammen finden, werden sie die Gelegenheit nutzen und am 22. Mai um 16:00 Uhr ihr Können im VfR Mannheim Stadion gegen den hörenden Landesligisten Phönix Mannheim e.V. testen.
Wir freuen uns auf viele Besucher bei beiden Spielen, auf ein faires und temporeiches Länderspiel als Krönung des Deutschen Gehörlosen-Sportfestes und wünschen unserer Mannschaft viel Erfolg.
Anstoßtermine und -zeiten
22.05.2008 16:00 Uhr Testspiel gegen Phönix Mannheim e.V.
(Ort: Zum Herrenried 10, Mannheim)

24.05.2008 15:00 Uhr Länderkampf gegen England
Aufgebot
Fatma Alkan (GSV Bielefeld), Natascha Laier (GSV Aachen), Sabine Ziegler (GSV Darmstadt), Stefanie Ziegler (GSV Darmstadt), Kathleen Seifert (Dresdner GSV), Sarah Miller (BSC Comet Berlin), Linda Hoede (BSC Comet Berlin), Heike Möbius (BSC Comet Berlin), Luise Broedner (GTSV Essen), Viola Kahrens (BSC Comet Berlin), Anja Schorer (GSV Augsburg), Sarah Bednarek (GTSV Essen ), Anja Strack (GSG Stuttgart), Cornelia Scheit (GSG Stuttgart), Janet Nitschke (GSV Darmstadt)
Im Tor:
Nicole Loeck (GSV Darmstadt), Christina Gebhard (BSC Comet Berlin)
Betreuerstab:
Trainerduo: Rolf Lischer und Wilfried Tönneßen
Betreuung: Beauftragte für Frauenfußball Marina Kleefuß
Physiotherapeutische Betreuung: Florian Hilkers
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner