-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

Golf-DM Einzel und Mannschaft

Marc Brücher, Fachwart Sparte Golf
Datum: 14. Juli 2008
Herausforderung und Kampf um Meistertitel gegen heftigen Wind und strömenden Regen bei den 2. Deutschen Gehörlosen Golfmeisterschaften in Semlin
Am 27./28. Juni fanden 2. Deutsche Gehörlosen Golfmeisterschaften für Herren Einzel und Mannschaft in Semlin/Havelland (ca. 1 Std. von Berlin) statt. Das Sonderturnier Stableford für nichtqualifizierte Golfer zu Meisterschaften wurde auch in 2 Runden durchgeführt. Die Golfanlage war großzügig mit 27 Löchern und riesengroßem Grün rund in der märkischen Waldlandschaft mit viel Wasser und auch engen Waldschluchten. Besonders spektakuläre 2 V-formige Par 3 Löcher an den Spielbahnen 22 und 25 mit dem Doppelgrün im engen Waldstand sind eingefügt, wo die meisten Golfer Schwierigkeiten hatten. Diese Meisterschaftsanlage gehört zu den 50 Top Golfclubs in Deutschland.

J. Heitmann beim Pitchschwung
Am ersten Tag wechselten sich heftiger Wind und starker Regen am den ganzen Tag während der ersten Runde ab. Leider kann man kein schönes oder trockenes Wetter im Katalog bestellen. Dieses Wetter machte den Golfern die Bedingungen schwer und einige mußten Lehrgeld zahlen und neue Erfahrungen erleben. Golf kann man bei jedem Wetter mit Wind, Regen und Hitze außer Gewitter spielen. Im 2. Tag war das Wetter besser mit leichtem Wind und Schauerregen.
Die Meisterschaften verliefen mit spannenden Kämpfen bei Einzel und Mannschaften. Die Favoriten führten knapp hauchdünn mit dem Zwischenergebnis nach der 1.Runde. Der Bayreuther Stefan Nikiel führte mit 83 Schlägen knapp vor dem Newcomer Peter Scheel aus Düsseldorf mit 84 Schlägen und Jörg Heitmann aus Hamburg mit 89 Schlägen.
Bei den Mannschaften war auch der Zwischenstand sehr knapp mit hauchdünnem Vorsprung. Da blieb noch offen, wer Deutscher Mannschaftsmeister in der nächsten Runde werden kann.
Bei der Endrunde kämpfte die letzte Spitzengruppe mit Stefan Nikiel, Jörg Heitmann und Peter Scheel spannend und gleichwertig. Den Kampf um den Meistertitel entscheiden auch Nerven und Konzentration. Der Newcomer Peter Schell aus Düsseldorf verwies beide Konkurrenten nach 2 Runden mit 86 von 170 Schlägen bei unbeständigem Wetter an beiden Tagen auf die Plätze. Der Verfolger Jörg Heitmann aus Hamburg hat seine Form mit der starken Leistung mit 84 von 173 Schlägen bestätigt, da er sich deutlich um -5 Schläge als in der 1. Runde verbessert hat. Er verdiente den Vize-Titel mit dieser beachtlichen Leistung bei den Meisterschaften. Der Konkurrent Stefan Nikiel aus Bayreuth hat leider beim letzten Loch mit 93 von 176 Schlägen verspielt. Er musste zufrieden mit Bronze sein, da er doch unter den 3 Besten bleiben durfte. Bei diesen Meisterschaften nahm auch ein anderer Newcomer Michael Schmid aus Bayreuth teil und belegte den beachtlichen 4.Platz mit 192 Schlägen. Er gehört er zur Hoffnung in der Zukunft.
Bei den Mannschaftsmeisterschaften blieb es immer noch spannend. Bis zum letzten Loch hat der GSV Düsseldorf mit ehrgeiziger Moral gekämpft und zum ersten mal Deutschen Golfmannschaftsmeister 2008 mit 582 Schlägen vor Deafgolf Albatros Hamburg mit 591 Schlägen und GSV Bielefeld mit 613 Schlägen geschafft.
Der 1. Vorsitzender Helmut Köster vom Gehörlosen Sportverband Berlin/Brandenburg hat unsere Meisterschaften besucht und die Finalrunde beobachtet, damit er den Golfsport kennenlernen und sich gut für nächste 23. Deutsche Gehörlosen Sportfest in Berlin 2012 vorbereiten kann.
Bei der Siegerehrung begrüßten die beiden 1. und 2. Vorsitzenden Gunter Gräfe und Uwe Schönefeld vom Landesverband der Gehörlosen Brandenburg und auch Helmut Köster vom Gehörlosen Sportverband Berlin/Brandenburg uns mit der Rede und stifteten und übereichten den Siegern schöne Ehrenpreise.
Ebenso bedankte sich DGS-Sparte Golf für die großartige Spende von Frau Behler vom 1st. Handicap Golf-Shop aus Bonn, (www.1sthandicap.de) und Frau Klapp-Dittmann vom UKD-Handel aus Köln, (www.ukd-handel.de) mit den schönen Sachenpreisen für Sieger/innen. Die DGS Sparte Golf möchte auch den Golfclub Semlin für die freundliche Aufnahme zur Ausrichtung unserer Meisterschaft und die reibungslose Zusammenarbeit loben.
Die nächsten 3. Deutschen Gehörlosen Golfmeisterschaften werden bekanntlich beim Golfclub Oberaula nahe Bad Hersfeld am 26. und 27. Juni 2009 stattfinden.


förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum