Schach-WM 2008
Holger Mende / Katja Kluttig
Datum: 25. Juli 2008
Gehörlosen Einzel-Schachweltmeisterschaften
vom 19. Juli bis 01. August 2008 in St. Gallen / Schweiz
Zwei deutsche Siege
In der fünften Runde des Junioren Turniers traf Annegret Mucha auf die Kasachin Fatima Muradova. Mucha, die bislang die stärkste weibliche Spielerin ist begann auch hier wieder mit einer souveränen Eröffnung und gewann überlegen in nur 27 Zügen. Ein gelungener Ausgleich zu dem viereinhalbstündigen Marathon vom Vortag.
Dieter Jentsch eröffnete mit den weißen Figuren sizilianisch gegen den Engländer Christopher Kreutzer und konnte sich eine gute Stellung erarbeiten. Im Mittelspiel kam es zum Ausgleich aufgrund der ungleichen Läufer auf dem Brett. Leider fehlte es Jentsch dann in der Schnellschachphase an Genauigkeit und er verlor die Partie.
Rainer Hoffmann überzeugte im Mittelspiel mit dem Einsatz seiner Türme und der starken Mittelbauern. Er setzte „schwere Geschütze“ gegen den Waliser David Guy ein und gewann nach 29 Zügen durch dessen Aufgabe. Ein weiterer wichtiger Punkt für den Großmeister in einem schnellen Spiel.
Im parallel laufenden Open-Turnier schlug der Deutsche Olaf Hoyer den Engländer Phillip Gardner, der auch Generalsekretär des ICSC ist.
Ergebnisse:
Junioren:
Mucha, A. (GER) – Muradova, F. (KAZ) 1 – 0 Herren: Jentsch, D. (GER) – Kreutzer, C. (ENG) 0 – 1 Guy, D. (WAL) – Hoffmann, R. (GER) 0 – 1 Open-Turnier
Hoyer, O. (GER) – Gardner, P. (ENG) 1 – 0
Herren-Tabelle nach fünf Runden
1. Georgiev (BUL) 4,5 Pkt.
2. Anarkulov, A. (UZB) 4 Pkt.
3. Szurovszky, E. (HUN) 4 Pkt.
11. Hoffmann, R. (GER) 3 Pkt.
17. Jentsch, D. (GER) 2 Pkt.
Open-Turnier Tabelle nach vier Runden
1. Checiak (POL) 4 Pkt.
2. Chernov (RUS) 3,5 Pkt.
3. Alchinidi (RUS) 3 Pkt.
4. Langedoen (NED) 3 Pkt.
5. Hoyer (GER) 3 Pkt.
6. Runde am Freitag, 25. Juli 2008, 13:30 Uhr
Junioren:
Blazluna, Veronika (Russland) – Mucha, Annegret (Deutschland)
Herren:
Redzepi, Halit (Schweiz) – Jentsch, Dieter (Deutschland)
Hoffmann, Rainer (Deutschland) – Kreutzer, Christopher (England)
Open-Turnier:
Marczurkiewicz, Jerzy (Polen) – Hoyer, Olaf (Deutschland)
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner