-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

Volleyball-WM 2008

Stebel/Böhner/Kluttig
Datum: 05. August 2008
1. Volleyball-Weltmeisterschaften der Gehörlosen
vom 01. – 10. August 2008 in Buenos Aires / ARG
Schönes Spiel gegen den Favoriten
Ukraine – Deutschland 3 – 0 (25:14; 25:11; 25:21)
Die unglückliche Auslosung bei dieser Weltmeisterschaft führte dazu, dass Deutschland als Vize-Europameister in derselben Gruppe wie Europameister und Top-Favorit Ukraine spielt und die beiden Konkurrenten bereits heute aufeinander trafen.

Spielzsene
Gespielt wurde wie immer im CeNARD-Sportkomplex im eisig kalten Gimnasio Poliderportivo, unter den Augen von wenigen fröstelnden Zuschauern.
Nicht von einem Sieg ausgehend versuchte das Team um die Trainer Stebel/Böhner dennoch den Gegner unter Druck zu setzen und so viele Punkte wie möglich heraus zu spielen. Entsprechend furios gestaltete sich der Start, bei dem die deutsche Mannschaft sich vier Punkte Vorsprung erspielte, das Niveau auf Dauer aber nicht halten konnte. In allen technischen Elementen spielten die Ukrainer wesentlich sicherer und konstanter. Bei den Deutschen schlichen sich immer wieder altbekannte Fehler ein, die schnell zu größeren Punktverlusten führten.
Dennoch war es mit Abstand das beste und schönste Spiel in diesem Turnier bislang und die Leistung des DGS-Teams konnte sich sehen lassen. Auch in diesem Spiel entschieden die Trainer sich dazu, die Stammformation aufzulösen, um sie noch für die Hauptrunde ein wenig zu schonen.
Morgen, am 05. August trifft Deutschland auf Peru. In diesem Spiel wird es hauptsächlich darum gehen, so zu spielen, dass der zweite Platz in der Gruppe gesichert wird, was für den weiteren Verlauf der WM entscheidend sein könnte.
Nach der Begegnung wurde auch heute wieder ein Spieler geehrt: Jochen Baisch wurde für sein 25. Länderspiel mit einer Urkunde ausgezeichnet.


förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum