DM TT-Mannschaften
Petra Brandt; techn. Leiterin Tischtennis
Datum: 20. Oktober 2008
Deutsche Gehörlosen Tischtennis Mannschaftsmeisterschaften
in Dortmund am 11.Oktober 2008
Um 9.30Uhr fing diese Meisterschaft pünktlich an. Alle gemeldeten Vereine waren anwesend: Es wurde bei den Damen mit dem "Jeder-gegen-Jeden" gespielt und bei den Herren mit dem Swaythling-Cup-System.
Bei Damen kämpften fünf Mannschaften. Hier das Endergebnis.
1. Platz GTSV Dortmund
2. Platz GSBV Halle
3. Platz GSV Braunschweig
4. Platz GSV Aachen
5. Platz GSV Düsseldorf
Bei den Herren kämpften im wahrsten Sinne desWortes 8 Mannschaften um den Meistertitel. Den am Ende GSpVgg Mannheim (Thomas Bär; Dominique Musselek; Stefan Pfliegensdörfer; Jürgen Dehler; Achim Ridinger) für sich entscheiden konnte. Es war ein sehr packendes Endspiel zwischen dem Titelverteidiger GTSV Dortmund (Ivan Rupcic und Thomas Aust) und dem GSpVgg Mannheim. Erwähnenswert ist zudem das der Titelverteidiger Dortmund mit nur 2 Spielern als Mannschaft angetreten war und es so bis ins Finale geschafft hatte. Selbst die Platzierungsspiele wurden verbissen aber Fair umkämpft, so dass die Meisterschaften erst um 21.30 Uhr entschieden waren.
Hier die Platzierungen der Herren.
1. Platz GSpVgg Mannheim
2. Platz GTSV Dortmund
3. Platz GSBV Halle
4. Platz Hamburger GSV
5. Platz GSV Essen
6. Platz GSV Aachen
7. Platz GSV Rottenburg
8. Platz GSV Düsseldorf
Nach der sportlichen Arbeit kam das Vergnügen an die Reihe. Die anschließende Siegerehrung und kurze Feier fanden in im Sozialen Zentrum der Gehörlosen in Dortmund statt. Nach der Siegerehrung bekam der Ausrichtende Verein - GTSV Dortmund - kleine Präsente von TT-Fachwart Horst-Peter Scheffel in Form von Dankeschön-Medaillen überreicht. Zudem wurden die besten Spieler mit einem Pokal geehrt. Als bester Spieler wurde Ivan Rupcic und bei den Damen Annette Hein geehrt.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner