-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

Auszeichung "Grünes Band" an GBF München

Peter Fiebiger, Vizepräsident für Öffentlichkeitsarbeit
Datum: 25. Oktober 2008
Gehörlosen Bergfreunde München werden mit dem „Grünen Band“ ausgezeichnet
Preisträger 2008 aus dem Bereich des Gehörlosensports im Wettbewerb der Dresdner Bank um das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“, sind die Bergfreunde aus München.

Preisträger 2008 - Gehörlosen Bergfreunde München - 3.v.rechts Ironmansieger Norman Stadler
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbundes unterstützt die Dresdner Bank alljährlich mit diesem Wettbewerb, die leistungssportliche Nachwuchsförderung der Sportvereine.
In einem sehr sportlichen Rahmen, nämlich in der Allianz-Arena vor den Toren Münchens, machte die Deutschlandtour 2008 halt und verlieh insgesamt 9 Vereinen die begehrte Auszeichnung. Auf den Etappen der Tour mit Stopps in Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, Frankfurt, München und Berlin werden insgesamt 50 Vereine ausgezeichnet. Beim großen Finale in Berlin werden zusätzlich noch 3 „Anti-Doping-Sonderpreise“ vergeben.
In der Feierstunde wurde die Auszeichnung und ein symbolischer Scheck von der Direktion der Dresdner Bank und von Norman Stadler, Gewinner des Ironman 2004 und 2006, an den Vereinsvorsitzenden Tobias Burz überreicht. Mit dabei waren auch Mitglieder des Vorstandes und natürlich die wichtigsten Akteure, nämlich die Kinder und Jugendlichen der Bergfreunde. Weitere Gäste waren u.a. der Vizepräsident des DGS Peter Fiebiger und Achim Blage vom Bayrischen Gehörlosen-Sportverband. Neben den Bergfreunden wurden auch die Vereine SC Oberstdorf, 1.ESC 83 Erlangen, Heidenheimer Sportbund, SV Baiersbronn, PTSV Rosenheim, TSV 1862 Stadtsteinach, Rad-Union 1912 Wangen und 1.TC Ludwigsburg ausgezeichnet. Vor der Ehrung hatten alle noch die Möglichkeit durch die Allianz-Arena geführt zu werden und die Luft von sportlicher Höchstleistung in diesem Stadion zu schnuppern.
Schon vor 13 Jahren hatten die Bergfreunde diese Auszeichnung erhalten und mit der damaligen Prämie den Grundstock für seine hervorragende Jugend- und Nachwuchsarbeit gelegt. Insbesondere aus dem Ski- und Tennissport sind viele der damaligen Talente heute Mitglieder der Nationalmannschaften des DGS. Die wiederholte Ehrung beweist, dass die Ehrung von 1995 keine Eintagsfliege war. Es zeigt, dass die Gehörlosen Bergfreunde sich nicht auf den Lorbeeren ausgeruht haben. Mit heute ca. 360 Mitgliedern und 14 Sportabteilungen gehören die Bergfreunde zu den größten und erfolgreichsten Vereinen des Sportverbandes.
Der DGS ist der Dresdner Bank zum Dank verpflichtet, dass sie das „Grüne Band“, verbunden mit einer Förderprämie von 5.000,- €, an einen Sportverein des Gehörlosensports überreicht.
Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband ist stolz über diese Auszeichnung und auf den Verein in München. Der DGS wünscht den Gehörlosen Bergfreunden weiterhin viel Erfolg und hofft, dass sie vielleicht in einigen Jahren wieder zu den Preisträgern gehören.


förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum