-  abc  +    farbe  kontrast
  +++ news +++

20-jähriges Bestehen

Winfried Wiencek, DGS-Generalsekretär
Fotos: Karl-Werner Broska, DGS-Präsident
Datum: 16. November 2008
Festveranstaltung
20-jähriges Bestehen der Informationstelle für den Sport Behinderter Menschen
Die Informationsstelle für den Sport behinderter Menschen feierte am 13. November im Berliner Rathaus („Rotes Rathaus“) ihr 20-jähriges Bestehen mit einer besonderen Festveranstaltung zu der auch DGS Präsident Karl-Werner Broska und DGS Generalsekretär Winfried Wiencek eingeladen wurden.

Der Festakt zum 20-jährigen Jubiläum
Die Informationsstelle wird von Frau Erika Schmidt-Gotz geleitet und ist eine gemeinsame Einrichtung der Sportminister-/Sportreferenten-Konferenz der Länder, vertreten durch das Land Berlin, des Deutschen Olympischen Sportbundes, sowie der Freien Universität Berlin und hat die Aufgabe, den Informationsfluss und die Informationsweitergabe zu Fragen und Themen des Sports von Menschen mit Behinderungen in ganz Deutschland zu verbessern.
Von der Informationstelle für den Sport behinderter Menschen wurde Präsident Karl-Werner Broska gebeten, eine Begrüßungsrede zur Jubiläumsveranstaltung zu halten, was dieser auch gerne in Gebärdensprache erfüllte, die von Dolmetscher Eberhard Lasch an die zahlreichen Gäste, u.a. Frau Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, Vizepräsidentin des DOSB, Staatssekretär Thomas Härtel, Senat Berlin, Frau Sybill de Vito-Egerland, Freie Universität Berlin und Olympia-Teilnehmer Dr. Franz-Josef Kemper von der Sportreferentenkonferenz übersetzt und in das Mikrofon gesprochen wurden.
Peter Fiebiger, Vizepräsident für Öffentlichkeitsarbeit, welcher bei der Informationsstelle die Interessen des DGS vertritt, konnte leider nicht an der Jubiläumsveranstaltung teilnehmen.
Vorträge von Erika Schmidt-Gotz (Die Aufgaben der Informationsstelle in der Gegenwart), Martina Puschke (Aktuelle Behindertenpolitik zwischen Anspruch und Wirklichkeit) und Karin Evers-Meyer, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen (Perspektiven der Behindertenpolitik-EinBlick in die Zukunft) zeigten ein Spiegelbild verschiedenster Möglichkeiten welche durch die Informationsstelle für den Sport behinderter Menschen gegeben ist.
Eine anschließende Podiumsdiskussion unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper an der u.a. Thomas Golka, Fürst von Donnersmarck Stiftung, Kirsten Bruhn, Paralympics 2008 Siegerin und Dr. Walter Pohl von Special Olympics teilnahmen, bildete den Abschluß dieser gelungenen Veranstaltung die mit einem gemeinsamen Abendessen aller Beteiligten gut abgeschlossen wurde.
Die Wünsche und Hoffnungen für mehr Unterstützung des Gehörlosensports durch die Informationsstelle wurden von DGS Präsident Broska und Generalsekretär Wiencek bei Frau Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper und auch bei Frau Schmidt-Gotz vorgebracht und beide Damen sicherten dem Gehörlosensport weiterhin ihre Unterstützung und eine ausbaufähige Zusammenarbeit mit dem DGS zu.
Erwähnenswert sei noch, dass Helmut Köster, 1. Vorsitzender vom LGSV Berlin-Brandenburg, sowie Karl Reschke und Dieter Langwald vom Berliner GSV auch eine Einladung von der Informationsstelle bekamen und bei der Jubiläumsfeier dabei waren.


förderer

partner

unterstützer

medienpartner

© 2012 deutscher gehörlosen sportverband | www.dg-sv.de | impressum