Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Hamburg
Annette Schulze
Datum: 01. März 2013
Vorbericht zu den deutschen Gehörlosen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften
in Hamburg am 02.03.2013
Das Deaflympicsjahr 2013 wird in der Leichtathletikabteilung mit den deutschen Gehörlosen Hallenmeisterschaften am 2.März zum ersten Mal in der Stadt Hamburg eröffnet, wo neben den erwachsenen und jugendlichen Athleten auch die „Kleinen“ ihre sportlichen Leistungen unter Beweis stellen können. Hinzu kommen einige neue Gesichter, Jahrgangswechsel in höhere Klassen, neue Vereinswechsel einiger Sportler/innen sowie neue Vereinsnamen von hörenden Sportclubs, die nun auch Mitglied im deutschen Gehörlosen-Sportverband sind.
Hallenmeisterschaften in Hamburg
Weiterhin werden diese Wettkämpfe ein wichtiger Meilenstein Richtung Sommer sein, wo die 22. Sommer Deaflympics Olympischen (die vom IOC anerkannten Olympischen Spiele für Menschen mit Hörminderung) in Sofia/Bulgarien stattfinden.
Ca. 110 Teilnehmer werden zu den deutschen Meisterschaften erwartet, darunter 21 Männer, 7 Frauen, 19 männliche Jugend (U18/U20), 11 weibliche Jugend (U18/U20), 25 männliche Jugend (U14/U16), 13 weibliche Jugend (U14/U16), 7 männliche Kinder (U12) und 5 weibliche Kindern(U12). Es ist zu erkennen, dass die Teilnehmerzahl in der Gehörlosen Leichtathletik rückläufig ist. Obwohl es eine neue jüngste Klasse mit 3 Mädchen U10 (Jahrgang 2004/05) gibt, fällt der weibliche Nachwuchs gering aus. Dagegen können Wettkämpfer und –kämpferinnen der Jugendklassen (U20), die zum Teil bei den Junioren-EM der Gehörlosen letztes Jahr dabei waren, hoffen, sich mit ihren Leistungen an die der Erwachsenen anzunähern.
Die Hallen-Europameisterin im Sprint 2008 und 2012, Jessica Urbanski, wird erstmals offiziell in der Frauenklasse starten. Wird sie ihren Konkurrentinnen wie gewohnt einfach davon laufen? Wird der junge zweifache Junioreneuropameister Kevin Rohwedder an die Zeiten des jahrelang ungeschlagenen Altmeisters im Sprint, Matthias Fischer, anknüpfen können? Es bleibt spannend, wie sich der aktuelle Nachwuchs für die deutsche Leichtathletikspitze weiterentwickelt.
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner