18. Winterdeaflympics
DGS-News
Datum: 31. März 2015
Zwischenbericht
Schöner Austragungsort, freundliche Menschen, mangelhafte Organisation - so lässt sich vielleicht der Zwischenstand der Winter-Deaflympics aus deutscher Sicht zusammenfassen.
Für die Alpinen Skifahrer war Khanty-Mansiysk nur kurze Zwischenstation vor den Wettkämpfen, bevor es weiter nach Magnitogorsk zu den Alpin-Pisten ging. Leider hatten sich die russischen Gastgeber ein bisschen mit den Kapazitäten sowohl des Weiterflugs nach Magnitogorsk als auch der Unterkunft dort verschätzt, denn jede Mannschaft wurde aufgefordert eine Person in Khanty-Mansiysk zurück zu lassen. Für den DGS verzichtete Delegationsleiter Andreas Mühlbauer-Füll auf die Teilnahme, so dass die Mannschaft mit allen Betreuern ins Ski-Lager einziehen konnte.
Zurück bleiben mussten unglücklicher Weise auch die Ski und der größte Teil der Ausrüstung für die Teams und der LKW, der die Ladung nachliefern sollte, blieb mit einer Panne auf der Strecke liegen.
Dafür wurden die Delegationen herzlich schon auf dem Rollfeld mit Fahnen und Geschenken begrüßt und erlebten noch einmal eine kleine Eröffnungsfeier.
Das in ein deaflympisches Dorf verwandelte Ski-Resort bietet neben den sportbezogenen Einrichtungen auch einen Einblick in Tradition und Kultur der gastfreundlichen Region.
Inzwischen sind die organisatorischen Probleme gelöst, Ski und Ausrüstung angekommen und bei Hans Jürgen Lehmann in Bearbeitung.
Am heutigen Dienstag wurden Training und Testläufe für den Abfahrtswettbewerb morgen durchgeführt. Für die eisige Strecke mit drei Sprüngen meldete der DGS nur die erfahreneren Skifahrer an, da laut FIS-Regeln ohnehin nur jeweils vier Sportler pro Land teilnehmen dürfen.
Philipp Eisenmann, Sebastian Göppel, Max Pähler und Moritz Pöppel prägten sich die Strecke ein und bereiteten sich auf den Wettkampf vor.
Ulrich Sedlmeier wird erst bei den nächsten Disziplinen zum Zug kommen.
Ab morgen heißt es also Daumen drücken!
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner