Deutsche Gehörlosen Kart-Teammeisterschaft Outdoor in Garching
Text: Marcel Winge/Anne Köster, Fotos: DGS Sparte Motorsport
Datum: 11. August 2015
Neuer Deutscher Team Titel 2016 geht nach Wuppertal!
Erstmalig seit dem Jahr 2011 fand in Garching wieder eine Dt. Gehörlosen-Meisterschaft im Kart Sport satt, diesmal im Rahmen eines Teamrennens. Ausrichter war der Gehörlosen Automobilclub „Weiß-Blau“ München e.V.
Das Rennen auf der Kartbahn
Um 9 Uhr trafen die Fahrer und mit Alexandra Merkel aus Essen auch eine Fahrerin auf der Kartbahn ein, die 2 ½ Stunden reserviert war. Wie immer wurde die Karts den Fahrern zugelost, jedes Team bestand aus zwei bis drei Fahrern, insgesamt traten 16 Teams vom GSC Augsburg, GSTV Essen, GSV Stuttgart, Gehörlose Bergfreunde München, GAC „Weiß-Blau“ und GSV Wuppertal gegeneinander an.
Die 20minütigen Qualifikationen begannen um 11 Uhr, erste und einzige Verwirrung entstand als die digitale Zeitwertung ausfiel und die Reihenfolge erneut festgelegt werden musste. Danach verlief der Wettkampf reibungslos und die Teams lieferten sich einen harten Kampf um den Deutschen Titel. Bei 35° im Schatten brachte sich das Team Wuppertal 3, Oliver Schulze und Soner Islam, sofort in Führung vor Team 2 aus Essen, Alexandra Merkel und Tobias Hoffmann, und setzte sich unangefochten, aber knapp an der Spitze durch.
Das restliche Teilnehmerfeld konnte sich auf der Gesamtstrecke zwar an die beiden Spitzenteams heranarbeiten, aber nicht an deren Renngeschwindigkeit nicht wirklich anknüpfen. Ein rasantes Kopf-an-Kopf Rennen um Platz 3 fuhren Patrick Schoß und Daniel Bakmatz, GAC München 2 und Münchner Bergfreunde Wolfgang Haas und Uli Meier, bei dem die Bergfreunde knapp unterlagen.
Damit stand der neue deutsche Meister 2016 im Team Wettbewerb fest – Schulze und Islam hatten sich souverän geschlagen und nahmen den Wanderpokal stolz entgegen.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner