Schwimm-WM der Gehörlosen 2015 in San Antonio/USA
Text: Reinhard Brandt/Garnet Charwat
Datum: 19. August 2015
1. Wettkampftag
Linda Neumann im Finale über 800 m Freistil
Der erste Wettkampftag der Schwimm-WM der Gehörlosen ist vorüber und aus deutscher Sicht läuft alles nach Plan. Linda Neumann, amtierende Vizeeuropameisterin über 800 m Freistil erreichte in dieser Disziplin das am 18. August ab 15 Uhr Ortszeit stattfindende Finale.
Linda Neumann im Wettkampfeinsatz
In ihrem Vorlauf traf Linda mit Lilly Creswick/USA gleich auf eine der Favoritinnen, ließ sich davon aber nicht beeindrucken, schwamm ruhig in ihrem Tempo und erreichte als insgesamt 6. das Finale. Man darf gespannt sein, ob sie dann auch gegen die starke Konkurrenz aus Übersee – Alyssa Greymont/USA, Lilly Creswick/USA und Celeste Punet/ARG - zulegen und um die Medaillen mitschwimmen kann. Trainerin Garnet Charwat beschreibt ihre Form als gut, die Athletin selbst klagt über die ungewohnte Hitze, will sich davon aber nicht beeindrucken lassen und sich voll aufs Finale konzentrieren.
Die kürzeren Strecken sind nicht Neumanns Stärke und so galt der Vorlauf über 200 m Freistil auch eher der Anpassung an die ungewohnten Bedingungen und der Vorbereitung auf die 800 m. Insofern war es auch durchaus keine Enttäuschung, dass sie als Vorlaufneunte knapp um 16 hundertstel Sekunden das Finale verpasste.
Auch für Alina Mühlenjost ging es über 200 m Freistil eher darum, sich an die Bedingungen vor Ort zu gewöhnen und in den Wettkampf „reinzukommen“. Ihre Spezialdisziplin, Brustschwimmen, steht erst in den kommenden Tagen auf dem Programm, so dass man ihr Ausscheiden über 50 m Schmetterling und 200 m Freistil als „erwartet“ bezeichnen kann.
Aufgrund der Zeitverschiebung finden die heutigen Endläufe erst am späten Abend mitteleuropäischer Zeit statt – kein Grund, Linda Neumann nicht für das Finale über 800 m Freistil die Daumen zu drücken!
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner