Schwimm-WM der Gehörlosen 2015 in San Antonio/USA
Text: Reinhard Brandt/Garnet Charwat
Datum: 20. August 2015
3. Wettkampftag
Titelhattrick für Aksana Petrushenka (BLR), Alina Mühlenjost 7.
Das Maß aller Dinge über 50 m Brust der gehörlosen Schwimmerinnen ist und bleibt die bereits 31-jährige Weißrussin Aksana Petrushenka. In der beeindruckenden Zeit von 32,96 sec. (Meisterschaftsrekord) fügte sie in dieser Disziplin ihren Goldmedaillen von den Deaflympics 2013 und der EM 2014 eine weitere hinzu und vollendete somit ihren Titelhattrick. Überhaupt muss man festhalten, dass das Leistungsniveau in San Antonio sehr hoch ist. Petrushenkas Zeit bei der EM des Vorjahres, hätte dieses Mal nicht einmal dafür gereicht, aufs Treppchen zu kommen.
Alina Mühlenjost beim Wettkampfeinsatz
Insofern hat sich die deutsche Teilnehmerin Alina Mühlenjost auf ihrer Lieblingsstrecke wacker geschlagen. Mit 35,99 sec. schwamm sie im Vorlauf nach langer Zeit wieder einmal unter 36 sec. und erreichte als Siebte das Finale. Dort hatte sie dann einen guten Start, kämpfte bis zum Schluss, konnte ihre Vorlaufzeit aber nicht mehr unterbieten. Mit 36,37 sec. erreichte sie auch im Finale den 7. Platz.
Am morgigen 4. Wettkampftag hat Alina frei, stattdessen greift Linda Neumann über 200 m Rücken wieder ins Wettkampfgeschehen ein.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner