3. Gehörlosen Futsal Weltmeisterschaft in Bangkok
Text: Reinhard Brandt (Quelle: Marco Bader)
Datum: 20. November 2015
20. – 28. November 2015 in Bangkok/Thailand
2:6 gegen Brasilien! Verpatzter WM-Auftakt für DGS-Frauen
Damit haben die erfolgsverwöhnten deutschen Futsal-Frauen nicht gerechnet. Das erste Gruppenspiel gegen Brasilien, das man bei der WM vor vier Jahren noch mit 7:1 geschlagen hatte, ging mit einer 2:6 Niederlage deutlich verloren. In der bereits morgen stattfindenden zweiten Partie gegen die Norwegerinnen droht dem DGS-Team damit bereits das Aus in der Gruppenphase.
Das DGS-Futsal-Frauenteam
Von Anfang an waren die Brasilianerinnen nicht wiederzuerkennen. Gegenüber 2011 personell komplett verändert setzten sie die Deutschen von der ersten Minute an stark unter Druck. An Chancen gemessen herrschten zwar ausgeglichene Verhältnisse, Brasilien erwies sich aber als treffsicherer. Auf deutscher Seite machte sich das Fehlen der „Knipserin“ Steffi Ziegler schmerzlich bemerkbar.
Die ersten Schüsse auf ihr Tor konnte die Aachenerin Susana Lopéz-Sanchéz noch bravourös abwehren, in der 7. Minute war es dann aber so weit. Vanderleia Goncalves stocherte den Ball aus dem Gewühl zum 1:0 für Brasilien ins Netz. Die Brasilianerinnen gewannen durch die Führung an Selbstbewusstsein, drehten immer mehr auf und erzielten folgerichtig noch vor der Halbzeitpause abermals durch Goncalves das 2:0. Glück im Unglück für die deutschen Frauen, dass Torfrau Lopéz-Sanchéz einen guten Tag erwischte und einige Chancen der Brasilianerinnen durch gute Paraden vereiteln konnte.
Nach der Halbzeitansprache durch das Trainerinnenduo Andrea Girruleit/Natascha Laier spielte das deutsche Team zwar konzentriert nach vorne, wurde aber in den Minuten 25 und 26 gleich dreimal eiskalt ausgekontert. Die DGS-Frauen steckten zwar nicht auf, verkürzten auf 2:5 bevor dann Stefany Krebs mit ihrem zweiten Treffer für den insgesamt verdienten 6:2 Sieg Brasiliens sorgte.
Die Brasilianerinnen gehören nach diesem überzeugenden Auftritt wohl in den engsten Favoritenkreis der WM. Für die deutschen Frauen kommt es morgen bereits zu einem „Schicksalsspiel“. Ein Sieg gegen Norwegen ist Pflicht! Am besten mit mindestens vier Toren, will man nicht auf den Ausgang des Spiels Brasilien gegen Norwegen angewiesen sein.
Tore Deutschland: Eigentor, Jana RerichTore Brasilien: Vanderleia Goncalves (2), Stefany Krebs (2), Laelen Brizola, Lara Neves
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner