38. Deutsche Gehörlosen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften
Text: Anne Köster, Fotos: Anton Schneid
Datum: 02. März 2016
Neue Gesichter – neue Meister!
Mit 103 Startern schrieb die diesjährige DGM wieder Rekordzahlen. Belebt durch den Wettstreit der hochmotivierten Bambinis konnten die zahlreich erschienenen Zuschauer spannende und sehr ansprechende Meisterschaften verfolgen, in denen die Titel aus dem Vorjahr nur selten bestätigt wurden.
Der dreifache neue Deutsche Meister 2016 über 60, 200 und 400m heißt Michael Rumancev. Der Hallenser holte nicht nur die drei stolzen Titel sondern konnte sich in dieser ausgezeichneten Frühform für die Teilnahme an der Halleneuropameisterschaft Mitte März im polnischen Torun empfehlen.
Staffel
Mit ihm wird aus der Frauenriege Nadine Brutscher aus Haldenwang in Polen um internationales Edelmetall im Hoch- und Weitsprung antreten, für ihre Leistung in beiden Disziplinen ging sie mit dem Meistertitel 2016 nach Hause.
Mit einer Zeit von 8,46 über 60m sicherte sich Delia Gaede aus Erftstadt, Jahrgang 1999, das Ticket zu ihrem ersten internationalen Leichtathletik Wettkampf. Sie ging gut vorbereitet in die Wettkämpfe und holte viermal Gold.
Interessant sind die Ergebnisse der jungen Starter, die beste Frühform zeigen wollten, um die anwesenden Bundestrainer zu überzeugen. Auf die Jahrgänge 1994 bis 1999/2000 wartet bei entsprechender Leistung die Teilnahme an der Junioren EM im eigenen Land. Neben Delia Gaede bei den jungen Frauen war es vor allem Talha Kann, ein neues Gesicht vom GTSV Essen, der bereits jetzt mit ausgezeichneter Sprintleistung ins Auge fiel.
Immer wieder ermutigend ist die rege Teilnahme der ganz jungen Talente, jetzt noch zu jung für das internationale Parkett, aber in Hinblick auf die Zukunft der Leichtathletik sind sie die Hoffnungsträger im Verband. Mit einer stolzen Bilanz von drei Titeln bei der U14 ging Jonas Steinmetz aus dem Kräftemessen hervor, die Familie Gräf machte mit Aloise (U14) und Jelisa (U12) ihrem Namen alle Ehre, Leo Lauser vom Rheinkraft Neuss holte drei Titel in der U12.
Kleiner Stern am Bambini Himmel der GL Leichtathletik war der 6jährige Lucas Braun vom GSV München, er wurde 1. Deutscher Bambinimeister über 600m und im Weitsprung, Vizemeister über 30m, das U10 Talent Tristan Niekrewitz aus Halle/Saale tat es ihm in seiner Altersklasse gleich.
Der Dank der Sparte gilt allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen sowie dem Ausrichter des Gehörlosen-Sportverband Rheinland-Pfalz und dem Ausrichterverein GSC Frankenthal für den reibungslosen Ablauf dieser Meisterschaften.
Die DGM Freiluft findet am 27. und 28. Mai im Rahmen des 24. Deutschen Gehörlosen-Sportfestes in Essen statt.
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner