3. Tischtennis Weltmeisterschaften der Gehörlosen
Text Anne Köster, Fotos DGS Archiv
Datum: 19. Juli 2016
20. – 26. Juli 2016 in Samsun/TUR
WM Teilnahme mit Hindernissen
Der Dank an alle Spender und Unterstützer (größere Ansicht hier klicken)
Im Grunde stand die Teilnahme an der Tischtennis WM für die beiden Nominierten unter einem sehr guten Stern. In der Jahresplanung des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes nicht berücksichtigt, gelang es der Fachsparte mit tatkräftiger Unterstützung des Internetportals www.myTischtennis.de, die notwendigen Gelder über Spenden einzuwerben – Annalena Moll und Mark Mechau, die derzeitige Spitze im gehörlosen Tischtennis in Deutschland hatte die Chance, mit Trainer Ivan Rupcic im WM Turnier im Einzel und im Mixed wichtige Ranglistenpunkte für die kommenden Deaflympics 2017, das vom IOC anerkannte Äquivalent zu den Olympischen Spielen, zu sammeln und ihr eigenes Leistungsniveau im direkten Weltvergleich zu testen.
Eingang zur Halle in Samsun
Die Tichtennishalle mit Zuschauerplätzen
Mark Mechau
Die Weichen waren gestellt, morgen sollte die Reise in das türkische Samsun losgehen, Austragungsort der vorgenannten 23. Sommer Deaflympics. Achtzehn Nationen hatten gemeldet, bei den Damen wollten 47 Kontrahentinnen gegen einander antreten, bei den Herren 76. Nach dem versuchten Militärputsch in der Türkei änderte sich das Bild, zehn Nationen sagten die Teilnahme ab und auch Deutschland zog die junge Annalena Moll auf ihren Wunsch zurück.
Mark Mechau, den alle als einen ehrgeizigen Sportler kennen, ließ sich von den Ereignissen in der Türkei jedoch nicht beirren, in einem stark veränderten Teilnehmerfeld wird er seinen Einzelwettkampf spielen, begleitet von Petra Brandt, DGS Vizepräsidentin für Sportentwicklung.
Petra Brandt, DGS Vizepräsidentin für Sportentwicklung.
Trotz der widrigen Umstände ist es dem Engagement der Sparte aber vor allem den zahlreichen Spenderinnen und Spendern zu verdanken, dass der DGS zwei Kadermitglieder mit dem notwendigen Betreuerstab entsenden konnte – allen ein herzliches Danke schön!
Ein Teil dieser freizügigen Spenden wird nun seine Bestimmung nicht finden, dafür muss zeitnah eine Lösung gefunden werden. Dafür bitten wir alle um etwas Geduld. Bitte wenden Sie sich bei dringenden Rückfragen dazu direkt an die zuständige Sachbearbeiterin der Sparte Tischtennis, Anne Köster unter a.koester@dg-sv.de.
Erst einmal wünschen wir Mark Mechau vor allem viel Erfolg im Turnier!
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner