9. Fußball Europameisterschaft der Gehörlosen
Text Anne Köster/Berthold Weishof, Fotos: DGS Fußball
Datum: 09. Juni 2019
Ein klarer Gruppensieg! GER vs. CRO 3:0 (3:0)
3 Spiele, 3 Siege - die DGS Elf setzt sich in der Gruppe durch
Auch wenn Deutschland schon zwei Siege eingespielt hatte, war der Einzug ins Viertelfinale nicht hundertprozentig gesichert, da das direkte Duell darüber entscheiden würde. Trainer Zürn konnte kein Risiko bei der Aufstellung der Startelf eingehen, er entschied sich für eine Mischung aus erfahrenen Stammspielern und schlagkräftigen jungen Talenten, ein Sieg sollte her.
Einmarsch zum Spiel gegen Kroatien
Von Anfang an zwingen die Deutschen ihren Gegnern ihr Spiel auf, sie spielen schönen Fußball mit geordnetem Aufbau, sehr konzentriert, Pässe kommen an, Zweikämpfe werden angenommen. Die Kroaten kämpfen gegen den dauernden Ballverlust, die Mannschaft des DGS lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. In der 15. Minute bringt K. Bayer die Mannschaft in Führung, danach drängt die Mannschaft unermüdlich auf das kroatische Tor, Keeper Prodenski bekommt Arbeit und die macht er gut. Seine Mannschaft gerät immer mehr unter Druck und beginnt, das saubere Spiel der deutschen Mannschaft, körperlich sehr präsent, empfindlich zu stören. Das bekommt der junge Rahn kurz vor Ende der ersten Halbzeit böse zu spüren. Durch ein Foul von Vidakovic wird er zu Boden geschickt und muss mehrere Minuten behandelt werden, bevor er vom Feld geht und Jukowskiy für ihn ins Spiel kommt. Es bleibt bis zur Halbzeit beim 1:0 in einem von Deutschland bestimmten Spiel.
Die zweiten 45 Minuten unterscheidet sich kaum von den ersten, Deutschland spielt mit hohem Druck auf den gegnerischen Kasten, die kroatischen Spieler finden kein Rezept, aber auch die Deutschen kommen trotz schön ausgespielter Chancen nicht zum erfolgreichen Abschluss. Das ändert sich in der 60 Minut. Freistoß durch Berg, er schießt aus 18 Metern rechts ins Tor, 2:0. Keine Minute später schiebt Nowark nach einer schönen Reingabe von Plank D. zum dem 3:0 ein. In der 85. Minute entscheidet der Unparteiische Viskadouros auf Elfmeter für Kroatien, sie hätten diese Chance für den Ehrentreffer nutzen können, allein Blazevic verschieß und es bleibt beim Endstand von 3:0 für Auswahl des DGS.
Morgen um 18 Uhr Ortszeit (hier 17 Uhr) geht es ins Viertelfinale gegen England. Weitere Viertelfinalbegegnungen
Italien - Irland
Türkei - Griechenland
Ukraine - Russland
DGS Aufgebot
Christ, Rahn - Jukowskiy Min. 44, Fischer - Ballmann Min. 65, Nowark, Sedlmayer, Peters, Plank, Bayer K. - Plank R. Min. 67, Seiberlich, Berg, Kuppe
Tore
Min. 15 Bayer K., Min. 60 Berg, Min. 61 - Nowark
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner