Badminton-WM in Taipeh/Taiwan
Text und Fotos: Sparte Badminton
Datum: 16. Juli 2019
5. Badminton-Weltmeisterschaften und 2. Badminton Jugend-Weltmeisterschaften
vom 13. – 22. Juli 2019 in Taipeh/TPE
Finja Rosendahl - Vizeweltmeisterin
Nach zwei anstrengenden Tagen mit Ausscheidungswettkämpfen stand Nachwuchstalent Finja Rosendahl im Finale des Jugendwettbewerbs der Badminton-Weltmeisterschaften in Taipeh. Ihre Gegnerin war Jerlin Jayaratchagan aus Indien, die ohne Satzverlust ins Finale durchmarschiert war.
Finja im Finaleinsatz
Trainer Julian Lohau hatte als Taktik ein hohes Grundtempo vorgegeben: angreifen, wann immer möglich und dann das Netz suchen, langsame Bälle vermeiden.
Gratulation vom Trainer Julian Lohau
Finja Rosendahl gelang es zwar die Taktik umzusetzen, sie konnte ihr starkes Spiel vom Vortag aber nicht ganz durchhalten und machte kleine Fehler. Trotz anfänglicher Führung schaffte sie es nicht, Jayaratchagan in die Enge zu treiben. Am Ende war die Inderin die bessere Spielerin und gewann verdient mit 21-12, 21-13.
Die junge Deutsche war dennoch sehr zufrieden, auch wenn sie das Match gern noch etwas enger gestaltet hätte.
Trainer Julian Lohau war ebenfalls zufrieden mit dem Ergebnis. Finja Rosendahl hat bewiesen, dass sie auf Weltniveau mit der starken Konkurrenz aus den traditionellen Badminton-Nationen mithalten kann.
Am 18.07. beginnt das Senioren Turnier. Oliver Witte und Finja Rosendahl werden dabei im Einzel und Mixed antreten.
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner