Mission Deaflympics – ORIENTIERUNGSLAUF
Text: Anne Köster, Fotos: DGSV Archiv
Datum: 22. März 2022
Ein Einzelkämpfer auf Erfolgskurs!
Zum ersten Mal startete Sergei Roskop für Deutschland bei der Cross-Country EM in Polen 2018 und holte gemeinsam mit Alexander Bley und Thomas Göpfert Bronze in der Mannschaftswertung.
Orientierungsläufer Sergei Roskop im Einsatz
Seitdem trainiert er vor allem seine Fähigkeiten im Gelände und im Orientierungslauf. Bei der EM im vergangenen Jahr wurde sein Können im litauischen Vilnius und Umgebung auf eine extrem harte Probe gestellt, bei der ihm beim Sprint zusätzlich eine unliebsame Begegnung mit einem Radfahrer und die damit verbundene Verletzung auch für die Mittel- und Langstrecke einen Strich durch die Rechnung machte.
Bei der WM 2019 in Tschechien verpasste Roskop Bronze um 10 sec und kam unter die Top 8 auf der Sprintstrecke sowie Mittelstrecke. Zudem war das deutsche Staffelteam überraschend zu WM-Bronze gelaufen. In Caxias do Sul nimmt er erneut die Herausforderung an und setzt auf verletzungsfreie Läufe.
Sergei Roskop – Orientierungslauf
GSV Braunschweig und MTV Braunschweig
30.07.1988
• EM Mannschafts-Bronze 2018 Cross-Country • WM Staffel-Bronze 2019 Orientierungslauf
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner