Deaflympics 2021 - Dritter Wettkampftag - Erste Medaille!
Fotos: A.Schneid und D.Kleinert
Datum: 04. Mai 2022
Schwimmen
Die allererste Medaille für Deutschland bei diesen Deaflympics holte Lars Kochmann am Dienstag: Silber über 50m Brust.
Eine große Überraschung war es nicht, da Kochmann seit seinem sensationellen Erfolg bei der WM 2019 in São Paulo als sichere Medaillenbank gilt. Aber die erste Deaflympics-Medaille ist natürlich immer etwas Besonderes.
Erste Medaille für Lars Kochmann!
Nach einem guten Start ließ Kochmann die Konkurrenz aus den USA schnell hinter sich und kämpfte mit einem ukrainischen Schwimmer um die Spitzenposition, die er knapp verpasste.
Mit 00:29,61 und neuem Deutschen Rekord holte er die Silbermedaille.
Paula Pichier schwamm ebenfalls die 50m Brust Strecke. Sie kam gut ins Wasser und lag nach 25m auf Platz 6 hinter einer Schwimmerin aus Kolumbien. In der zweiten Hälfte gelang es ihr, diese noch einzuholen, so dass sie als Fünfte mit 00:38,17 ins Ziel schwamm.
Bereits in der Vorrunde war sie wieder Altersklassenrekord geschwommen. Die Freude über die sensationelle Final-Platzierung war groß, die persönlichen Ziele erneut erreicht, noch dazu mit ihrer bisher höchsten internationalen Platzierung.
Trainer Björn Koch hatte für die Sprintstrecke keine spezifische Strategie vorgegeben, „einfach mal ballern“ war die Devise.
Beide Schwimmer zeigten sich in Spitzenform und mental wunderbar eingestellt. Der Einstieg in die heiße Wettkampfphase ist gelungen.
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner