2. Deaf Nation Cup Classic-Sportkegeln in Graz/Österreich
Text: B.Müller/A.Köster, Fotos: B.Müller
Datum: 04. August 2022
In der schönen steiermärkischen Stadt Graz fand der gut organisierte 2. Deaf Nation Cup (DNC) im Sportkegeln beim GSZ Graz unter der Leitung von Josef Kermauz senior statt. Leider sagten Kroatien die Damen und Herren-Teams ab ebenso die Damen von Tschechien. Nach Eröffnung der Veranstaltung des EDSO Deaf Nation Cup begrüßte uns der ÖGSV-Präsident Günther Duschet, der ÖGSV-Kegelfachwart Andreas Prinz und der OK-Chef Josef Kermauz von GSZ Graz mit einer Rede.
Team für Deutschland
Danach ging es auf den Kegelbahnen los mit den Wettkämpfen der Mannschaften, unsere Damen mit Kerstin Müller (Saalfeld) und Ute Stöver (Karlsruhe) gewannen knapp mit 5 Holz gegen die Damen von Österreich.
Bei den Herren sicherten die Österreicher mit geschlossener Mannschaftsleistung den Titel vor der deutschen Mannschaft mit Sebastian Keller (Offenbach), Josef Voran (Bamberg), Frank Schäfer (Karlsruhe), Wolfgang Burghardt (Pforzheim) und vor Slowenien. Vierter wurde die Mannschaft aus Tschechien.
Auf dem Programm am Freitag stand der Sprint-Einzel, bei dem das Los entschied. Die deutschen Spieler schieden in der 1. und 2. Runde aus. Sieger wurde Marolt aus Slowenien vor Standhartinger (AUT) und den 3. Platz machte Friedberger (AUT) zusammen mit Peperko (SLO).
Bei den Damen wurde Waldhauser (Österreich) Siegerin im Sprint-Einzel vor Ute Stöver und Kermauz (Österreich), den 4. Platz belegte Kerstin Müller.
Spannender wurde es am Samstag mit den Einzel-Wettkämpfen, wobei Waldhauser Siegerin wurde vor Kerstin Müller und Ute Stöver.
Herausragende Leistung bei den Herren erzielte Sebastian Keller mit starkem Ergebnis von 615 Holz vor dem Österreicher Bajic mit 609 Holz und dem Slowenen Klemen mit 582. Josef Voran belegte den guten 6. Platz mit 570 Holz.
Für die Kombinations-Wettbewerbe werden die Ergebnisse aus dem höchsten Ergebnis von Sprint-Einzel und dem Einzel zusammengezählt, sodass die Österreicherin Waldhauser Kombinations-Siegerin wurde vor Kerstin Müller und Ute Stöver. Verdienter Sieger durch gute Leistungen wurde Sebastian Keller mit dem Titel für Kombination-Wettkämpfe vor Bajic (AUT) und Klemen (SLO), den 5. Platz belegte Voran, den 13. Platz Burghardt und 17. Platz Schäfer.
Nach dem Wettkampf und zum Abschluss der guten Durchführung des Deaf Nation Cups gab es ein Abschluss-Buffet mit gemütlichem Zusammensein aller Teilnehmer*innen. Insgesamt war Graz ein guter Aufgalopp für die kommende 3. Sportkegel-Europameisterschaft im Mai 2023 im niederbayerischen Straubing.
Damen-Team:
1. Deutschland 961 Holz
2. Österreich 956 Holz
Herren-Team:
1. Österreich 1 2307 Holz
2. Deutschland 2195 Holz
3. Slowenien 2179 Holz
4. Tschechien 2089 Holz
5. Österreich2 2050 Holz
Sprint-Einzel Damen:
1. J. Waldhauser (AUT)
2. Ute Stöver (GER)
3. R. Kermauz (AUT)
4. Kerstin Müller (GER)
5. S. Waltl (AUT)
Sprint-Einzel Herren:
1. R. Marolt (SLO)
2. A. Standhartinger (AUT)
3. G. Friedberger (AUT)
3. A. Peperko (SLO)
Einzel Damen:
1. J. Waldhauser (AUT) 514 Holz
2. Kerstin Müller (GER) 496 Holz
3. Ute Stöver (GER) 474 Holz
Einzel Herren:
1. Sebastian Keller (GER) 615 Holz
2. I. Bajic (AUT) 609 Holz
3. T. Klemen (SLO) 582 Holz

6. Josef Voran (GER) 570 Holz
10. Wolfgang Burghardt (GER) 533 Holz
14. Frank Schäfer (GER) 520 Holz
Kombination Damen:
1. J. Waldhauser (AUT) 682 Holz
2. Kerstin Müller (GER) 667 Holz
3. Ute Stöver (GER) 630 Holz
Kombination Herren:
1. Sebastian Keller (GER) 818 Holz
2. I. Bajic (AUT) 798 Holz
3. T. Klemen (SLO) 780 Holz

5 Josef Voran (GER) 764 Holz
13 Wolfgang Burghardt (GER) 702 Holz
17 Frank Schäfer (GER) 679 Holz
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner