Jeder Lauf eine Medaille! - Erneut Silber für Nele Schutzbach im Slalom!
Text: Anne Köster/Tobias Riess, Fotos: Anton Schneid & Pit Schöler
Datum: 08. März 2024
Insgesamt waren zwölf Teilnehmerinnen am Start. Und wieder kam die gefährlichste Konkurrenz aus Melissa Koeck und Tanae Yuki aus Österreich und Japan, immer dicht gefolgt von der französischen Alpinistin Melanie Rembaud. Alle Rennen werden von diesen vier Frauen dominiert, Schutzbach behauptet sich bislang souverän auf den Medaillenrängen.
Nachdem der gestrige Riesenslalom aufgrund von Schlechtwetter verschoben wurde, fand heute der Slalom in Palandöken stand. Rehle und Eberle platzierten sich nach dem ersten Lauf zeitgleich auf dem 9. Rang, Schutzbach nach war nach einem guten ersten Lauf auf Platz 3.
Im zweiten Lauf konnte Schutzbach nach einer starken Fahrt ihre Position verteidigen. Aufgrund eines Fahrfehlers und Ausscheiden der zweitplatzierten Yuki im zweiten Lauf schob sich die junge Deutsche sogar noch einen Platz nach vorne und erreichte Silber im Slalom. Sie holt damit die dritte Medaille im dritten Rennen. Auch die beiden Männer aus Deutschland zeigten im zweiten Lauf noch mehr Mut, konnten sich einen sehr guten 9. und 10. Platz sichern und sind damit wieder unter den TopTen, ein sehr respektables Ergebnis bei der starken Konkurrenz aus Polen, Frankreich und Italien und einem Teilnehmerfeld von 25 Läufern.
Das Rennen im Riesenslalom ist verschoben, das Datum ist noch offen. Damit haben die deutschen jungen Wilden noch zwei Rennen – Riesenslalom und Parallel Ski – vor der Brust und jedes Rennen ist auch eine neue Chance!
1. Melissa Koeck/AUT
2. Nele Schutzbach
3. Melanie Rembaud/FRA
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner & ausstatter
unterstützer
medienpartner