48.Deutsche Gehörlosen-Meisterschaften im Sportschießen
Marco Baron (Sparte Sportschießen), Fotos: Peter Fiebiger
Datum: 18. Juni 2011
GSV Augsburg stoppt Münchner Dominanz!
GSV Augsburg erfolgreichste Mannschaft der Deutschen Gehörlosen Meisterschaften in Braunschweig. Der beste Einzelschütze kam dennoch aus München und konnte sogar einen neuen Deutschen Rekord aufstellen.
Nach 20 Jahren wurde die Deutsche Gehörlose Meisterschaft im Sportschießen wieder in Braunschweig ausgetragen. Vom 2.6. – 4.6.2011 war der GSV Braunschweig Ausrichter zweier Deutscher Gehörlosen Meisterschaften, Dart und Sportschiessen.
Diese 48. DGM im Sportschiessen war zugleich die zweite und letzte Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft im September dieses Jahres in München. Geschossen wurde im Landesleistungszentrum der Braunschweiger Schützengesellschaft, welches mit hervorragender Ausstattung und freundlichen Helfern für 3 Tage der Versammlungsort der besten Gehörlosen Schützen aus Deutschland war. Bei strahlendem Sonnenschein wurden alle Wettbewerbe auf elektronischen Zielerfassungen ausgetragen (nur Freie Pistole wurde auf Scheiben geschossen).
Der Bundestrainer in den Gewehrdisziplinen, Manfred Zisselsberger, konnte sich 3 Tage lang von den Leistungen der insgesamt 46 Teilnehmer, insbesondere seiner Gewehrschützeninnen und Schützen überzeugen. Ingo Schweinsberg, Dieter Link, (beide GSV München) Marco Baron (GSV Augsburg) und Bert Böhmer (GSV Braunschweig) lieferten sich einen harten Kampf um die Medaillen, aber auch um die Fahrkarten zur EM. Auch die Pistolenschützen Werner Lackerbauer (GSV München) vorweg, Gerd Drönner (GSV Kassel), Thomas Münchenbach (GSV Bamberg) und Bodo Funcke (GSC Gotha) betätigten ihre Form und lassen insgesamt auf eine starke Mannschaft und gute Leistungen bei den Europameisterschaften hoffen. Leider waren dieses Jahr sehr wenige weibliche Teilnehmer am Start. Lediglich die Kandidatinnen aus der Nationalmannschaft. Dennoch kämpften sie um jeden Ring, denn auch für sie galt diese Meisterschaft als Ausscheidungsrunde für die Europameisterschaft.
Erfreulich auch, dass mit Erik Hess (GSV Bamberg), ein 19jähriger mit dem Luftgewehr auf Anhieb den Sprung aufs Treppchen und in den Kreis der Nationalmannschaft gelang.
In den Wettbewerben der Alters- und Seniorenklasse waren mehrere Schützen erfolgreich und zeigten damit, dass selbst im hohen Alter noch hervorragende Ergebnisse erzielt werden können.
Zwei Schützen, Ingo Schweinsberg und Werner Lackerbauer, hatten jeweils 5 Gold- und eine Silbermedaille gewonnen, jedoch hatte Werner Lackerbauer einen neuen Deutschen Rekord im Wettbewerb Zentralfeuerpistole mit 558 Ringen aufgestellt. Somit ging die Auszeichnung Bester Schütze an Werner Lackerbauer. Als beste Mannschaft durfte der GSV Augsburg mit 3 Deutschen Meistertiteln vor dem GSV Bamberg und dem GSV München seinen Pokal als erster abholen.
Nächstes Jahr findet in Berlin das Deutsche Gehörlosen-Sportfest statt. Welcher Wettbewerb im Sportschiessen dort ausgetragen wird ist bis jetzt noch nicht entschieden worden.
Weitere Einzelheiten zu den Disziplinen auf http://www.dgs-sportschiessen.de/
neuerer Bericht
älterer Bericht
Weitere Informationen auf diese Seiten:
förderer
partner
unterstützer
medienpartner